Preview von Kanotix Excalibur 2009 erhältlich

Debian-Abkömmling mit aktuellem Linux-Kernel 2.6.32-9

Die Linux-Distribution Kanotix meldet sich nach einem Jahr mit einer Preview-Version zurück. Diese Version bringt auf einer Live-CD den aktuellen Linux-Kernel 2.6.32-9 mit zahlreichen Patches mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Preview von Kanotix Excalibur 2009 erhältlich

Die Patches sollen wie in den Vorgängerversionen die Hardwareunterstützung auf Geräte ausdehnen, deren Treiber (Module) nicht offiziell in den Linux-Kernel integriert sind. Kanotix bringt zusätzliche Firmware mit, so dass viele Geräte, etwa WLAN-Karten, ohne zusätzliche Installationsschritte funktionieren. Außerdem haben die Entwickler den Brain Fuck Scheduler (BFS) in den Kernel integriert, der einen Leistungsschub auf Dual- oder Quad-Core-Prozessoren bringen soll.

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. IT-Referent (w/m/d) im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Der mit dem inoffiziellen BFS-Patch versehene Kernel arbeitet mit bis zu 16 CPU-Kernen. Der offizielle Linux-Kernel verwendet stattdessen den Standard-Scheduler CFS (Completely Fair Scheduler), der insgesamt 4.096 CPU-Kerne anspricht. BFS wurde von Con Kolivas entwickelt, der zeigen wollte, dass ein alternativer Scheduler im Kernel beispielsweise Multimediaanwendungen besser unterstützen könnte.

Die Software ist bislang auf dem Stand von Debian 5.0.3, als Desktop wird KDE SC in der Version 3.5.10 eingesetzt. Die Bürosoftware Openoffice.org soll im endgültigen Release in der Version 2.4.1 vorliegen, allerdings soll es eine zusätzliche Variante geben, die Openoffice.org 3.1.1 enthält. Die Preview-Variante von Kanotix bietet bereits die aktuellere Version.

Kanotix enthält zahlreiche Hilfsprogramme, die etwa die Installation von proprietären Treibern für Grafikkarten mit AMD/ATI- oder Nvidia-Chipsätzen übernehmen sollen. Die Skripte sind meist über die Konsole zu starten. Laut den Entwicklern bietet sich Kanotix als Live-CD für den Einsatz zur Datenrettung, Analyse oder Forensik sowie als sichere Surfplattform an. Kanotix kann aber auch installiert und als Desktop oder Server verwendet werden.

Die Preview-Version gibt es als 32-, 64- oder Hybrid-Variante zum Download auf der Homepage des Projekts. Ein Erscheinungstermin für die endgültige Version steht indes noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Neue Fabriken: Ford investiert 7 Milliarden US-Dollar in Bau von E-Autos
    Neue Fabriken
    Ford investiert 7 Milliarden US-Dollar in Bau von E-Autos

    Ford will eine neue Fabrik für Elektroautos und drei Akkufabriken mit seinem Partner SK Innovation in den USA bauen.

  2. Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
    Akkutechnik
    Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

    Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /