Iomega v.Clone - das eigene System zum Mitnehmen

Software erstellt VMware-Images, die an anderen Rechnern gestartet werden können

Iomega kündigt mit v.Clone eine Software an, mit der sich ein komplettes VMware-Image eines PC samt Betriebssystem, Applikationen und persönlichen Daten erstellen lässt. Das System kann so leicht mitgenommen und auf anderer Hardware weitergenutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software v.Clone erstellt eine Art virtuelle Kopie eines Computers und erlaubt es so, das komplette System auf einer externen Festplatte mitzunehmen, um an einem anderen Rechner damit weiterzuarbeiten. Veränderte Dateien werden mit dem Haupt-PC synchronisiert, sobald die Festplatte wieder an dem System angeschlossen wird.

Stellenmarkt
  1. Referent Digitale Produkte & Services (m/w/d)
    Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  2. Firewall- und Netzwerkengineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
Detailsuche

Entwickelt wurde die Technik hinter v.Clone vom Iomega-Mutterkonzern EMC, der auch an VMware in größerem Umfang beteiligt ist. Die Software soll an die Verwendung mit externen Iomega-Festplatten gebunden werden und läuft derzeit nur mit Windows 7, Vista und XP. Auf allen Rechnern, mit denen v.Clone genutzt werden soll, sind zudem Administratorrechte erforderlich. Den VMware-Player, der notwendig ist, um die v.Clone-Images an anderen Rechnern zu starten, wird in einer speziellen Version mitgeliefert.

Laut Iomegas Website soll v.Clone im Januar 2010 veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


antares 05. Jan 2010

@sierra mich schämend muss ich zugeben, dass auch ich gelegentlich als root produktiv...

antares 05. Jan 2010

hmm, über die performance von VMWare (VM Workstation 7) kann ich eigentlich nicht klagen...

antares 05. Jan 2010

Besorg dir n Xp Pro Corporate Image - Dem fehlen die Aktivierungs"features". Du brauchst...

asdasdadsasdasdasd 05. Jan 2010

Iomega = EMC; VMware = EMC; EMC = Weltherrschaft



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /