Abo
  • Services:

Zimbra offenbar vor Verkauf an VMware

E-Mail- und Groupware-Lösung seit Herbst 2009 auf Yahoos Verkaufsliste

Die Zimbra Collaboration Suite steht offenbar kurz vor dem Verkauf an die Virtualisierungsfirma VMware. Der bisherige Besitzer Yahoo hatte Zimbra 2007 für 350 Millionen US-Dollar erworben.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo versucht seit Ende September 2009, die E-Mail- und Groupware-Lösung Zimbra zu verkaufen, nun offenbar mit Erfolg. In ihrem Blog berichtet Kara Swisher, Redakteurin beim Wall Street Journal, von dem bevorstehenden Verkauf an VMware. Quellen dort sollen berichtet haben, das Unternehmen für Virtualisierungslösungen suche neue Expansionsmöglichkeiten.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Fette Compacting GmbH, Mechelen (Belgien)

Zimbra bietet seine E-Mail- und Groupware-Lösung sowohl quelloffen als auch proprietär an. Die kostenpflichtige Version enthält zusätzlich eine Mapi-Schnittstelle und Synchronisierungsmöglichkeiten für diverse mobile Geräte. Der Zugang für Administratoren und Benutzer erfolgt über eine Ajax-basierte Webschnittstelle. Yahoo hat Teile der E-Mail-Lösung in das eigene Webmail-Angebot eingebaut. Denkbar wäre laut Swisher, dass Yahoo diese Komponenten wiederum von VMware lizenziert.

Yahoo versucht seit Herbst 2009, Teilbereiche des Unternehmens zu verkaufen. Laut Yahoo-Chefin Carol Bartz sollen die Firmenteile, die nicht zu dem Kernbereich von Yahoo passen, entweder verkauft oder geschlossen werden. Laut Swisher bekam sie allerdings weder von Yahoo noch von VMware eine offizielle Bestätigung der Transaktion.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

ExZimbraUser 05. Jan 2010

Am Anfang war ich von Zimbra (Opensource Edition) begeistert, allerdings ist das Produkt...

Sentry 05. Jan 2010

Warum holt sich jemand etwas, was auch gar nichts mit dem Kerngeschäft zu tun... Ich war...

shonkor 05. Jan 2010

Na bei Microsoft wäre es sicher noch schlimmer gewesen...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /