Abo
  • Services:
Anzeige
Apple will Quattro Wireless kaufen (Update)

Apple will Quattro Wireless kaufen (Update)

275 Millionen US-Dollar für Anbieter von mobiler Werbung

Apple will offenbar Quattro Wireless für 275 Millionen US-Dollar kaufen. Der Experte für die Auslieferung mobiler Handywerbung konkurriert mit Admob, das Google übernehmen will, dabei aber Schwierigkeiten mit der US-Wettbewerbsaufsicht bekommen hat.

Apple wird demnächst den Kauf des Experten für mobile Werbung Quattro Wireless für 275 Millionen US Dollar bekanntgeben. Das berichtet das Blog des Wall Street Journal All Things Digital unter Berufung auf verschiedene Quellen.

Anzeige

Eine offizielle Ankündigung durch Apple könnte schon heute erfolgen, heißt es in dem Bericht. Google hatte erst kürzlich die Übernahme des Quattro-Wireless-Konkurrenten Admob für 750 Millionen US-Dollar angekündigt, für den Apple ebenfalls ein Gebot abgegeben habe.

Zukäufe selten

Quattro hat fast 30 Millionen US-Dollar Risikokapital von den Investoren Globespan Capital Partners und Highland Capital Partners erhalten. Zu den Kunden gehören der Automobilhersteller Ford, der Unterhaltungskonzern Disney und die National Football League der USA.

Quattro Wireless kann mit seinem Produkt Get Mobile personalisierte Werbung an Smartphones ausliefern. Dabei wird die Zielgruppe nach Endgerät, Standort und demografischen Daten ausgewählt. Die Informationen holt sich Quattro Wireless nach eigenen Angaben aus sozialen Netzwerken.

Apple verfügt über einen Bestand von 30 Milliarden US-Dollar in Geld und Wertpapieren, macht aber sehr selten Übernahmen. Im Dezember 2009 kaufte der Computerkonzern den Musikdienst Lala. Im April 2008 stand der Chipdesigner PA Semi auf dem Einkaufszettel von Apple. Hier seien 278 Millionen US-Dollar gezahlt worden, berichtete die US-Presse.

Nachtrag vom 05. Januar 2010, 17:40 Uhr:

Quattro Wireless hat die Übernahme durch Apple bestätigt. "Zusammen mit Apple freuen wir uns auf die Entwicklung aufregender neuer Angebote für die Zukunft, von denen unsere Kunden profitieren werden", sagte Andy Miller, ehemals Chef von Quattro Wireless und neuer Vice President für Mobile Advertising bei Apple. Quattro Wireless werde weiter alle verschiedenen Gerätetypen und Plattformen unterstützen, versicherte er.


eye home zur Startseite
jemandhatwaszus... 05. Jan 2010

"Apple verfügt über einen Bestand von 30 Milliarden US-Dollar in Geld und Wertpapieren...

zum kotzen 05. Jan 2010

Werbe-vergewaltingung jezt auch auf geräte für die ich extra viel zahle um eben nicht...


Das Telefon-Blog für Verbraucher / 05. Jan 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOMENI Gruppe, Hamburg
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  3. Fiege Logistik Holding Stiftung & Co. KG, deutschlandweit
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,02€
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Was ist mit Salt?

    mambokurt | 21:57

  2. wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    Kunze | 21:55

  3. Re: Netzabdeckung Norwegen

    RipClaw | 21:53

  4. Re: Es wird Zeit für WC4

    Cok3.Zer0 | 21:48

  5. Re: Und ich habe heute erfahren...

    RipClaw | 21:47


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel