Abo
  • Services:

WirelessHD 2.0 mit bis zu 28 GBit/s

Funktechnik im Bereich von 60 GHz soll HD-Geräte miteinander verbinden

Das WirelessHD Consortium stellt zur CES in Las Vegas die zweite Generation seines Übertragungsstandards WirelessHD vor. Die Funktechnik soll Daten mit bis zu 28 GBit/s übertragen, HDCP 2.0 unterstützen und fit für 3D-Fernsehen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

WirelessHD funkt im Bereich von 60 GHz und soll so kurze Distanzen mit sehr hohen Datentransferraten überbrücken können. Die Technik ist gedacht, um HD-Fernseher, Blu-ray-Player und Spielekonsolen kabellos miteinander zu verbinden und auch große Dateien mit mehreren GByte zwischen den Geräten auszutauschen, wie sie für HD-Inhalte anfallen.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Hinter WirelessHD stehen rund 50 Unternehmen, darunter Broadcom, Intel, LG, Panasonic, Philips, NEC, Samsung, Sony und Toshiba.

Die neue WirelessHD-Generation soll abwärtskompatibel zu WirelessHD 1.0 sein, so dass auch Verbindungen mit den eher spärlich existierenden Geräten der ersten Generation möglich sein sollen. Dabei basiert WirelessHD auf dem IEEE-Standard 802.15.3c, der Funkübertragungen im Bereich von 60 GHz beschreibt.

WirelessHD 2.0 soll dabei höhere Datentransferraten von 10 bis 28 GBit/s erlauben, ausreichend Bandbreite auch für die Übertragung unkomprimierter und hochaufgelöster Videodaten mit hoher Farbtiefe (Deep Color). So definiert die neue WirelessHD-Generation auch die Übertragung von 3D-Formaten und Auflösungen bis 4K vor, was dem Vierfachen von 1080p entspricht und derzeit in Kinos zum Einsatz kommt.

Zudem sollen Geräte über WirelessHD künftig auch Dateien mit bis zu 1 GBit/s bei verringertem Stromverbrauch austauschen können, um beispielsweise Filme auf portable Geräte zu kopieren. Auch ein Internetzugang soll sich über WirelessHD künftig realisieren lassen. Darüber hinaus unterstützt die neue WirelessHD-Generation den Kopierschutz HDCP in der Version 2.0.

Zusammen mit der neuen Spezifikation kündigte das Konsortium auch neue Möglichkeiten zum Testen von WirelessHD-Geräten an, ein sogenanntes Authorized Self Test House (ASTH). Entwickelt wurde es von Panasonic, das intern nun das Zusammenspiel von WirelessHD-Geräten testen kann.

Konkrete Angaben, wann erste Geräte mit WirelessHD 2.0 zu erwarten sind, machte das Konsortium nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

grosch_ 05. Jan 2010

und die rechnung für den ganzen umbau samt neuer tapete kann ich dann wem schicken, dir?

monty p. 05. Jan 2010

jehova jehova...

Gucky123 05. Jan 2010

Nachdem sich also die Amimon-WLAN-Lösung bisher als untauglich herausgestellt hat, darf...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /