Abo
  • Services:
Anzeige
Scrybe - Synaptics mit neuer Eingabetechnik für Touchpads

Scrybe - Synaptics mit neuer Eingabetechnik für Touchpads

Software erlaubt Definition eigener Touchpad-Gesten

Synaptics hat mit Scrybe eine neue Technik zur Touchpad-Bedienung mit Gesten vorgestellt. Bestimmte Bewegungen der Finger lösen gezielte Aktionen aus, was die Produktivität steigern soll, verspricht Synaptics.

Scrybe ist eine Art Gesten-Engine, die PC-Hersteller in ihren Geräten künftig einsetzen können. Dabei ist Scrybe Teil der Synaptics Gesture Suite (SGS) in der neuen Version 9.4.

Anzeige

Hersteller und Nutzer können dabei selbst Gesten definieren. Dazu führt Scrybe anpassbare Gestensymbole zur Kommunikation mit dem PC ein, so dass auch komplexe Aufgaben allein über das Touchpad abgewickelt werden können. Wird beispielsweise ein Wort auf dem Bildschirm markiert, doppelt angeklickt und anschließend ein "?" gemalt, kann ein Browser mit einer dazu passenden Suchanfrage geöffnet werden. Typische Befehle zum Abspielen von Multimediainhalten oder die Navigation durch eine Präsentation soll ebenso möglich sein wie das Zoomen und Drehen von Inhalten.

 

Ausgelegt ist Scrybe auf Multitouch-Touchpads, die Technik soll sich aber auch mit alten Singletouch-Touchpads nutzen lassen. Softwareentwicklern bietet Scrybe ein neues API, mit dem sie auf entsprechende Touchgesten reagieren können.

OEM-Hersteller sollen Scrybe im Rahmen von SGS 9.4 nutzen können. Endkunden bietet Synaptics derzeit die Möglichkeit, unter uscrybe.com eine Betaversion der Windows-Software herunterzuladen.


eye home zur Startseite
hmjam 05. Jan 2010

Genau das, was ich schon immer wollte! *köpfschüttel* Damit kann man natürlich ungemein...

Bouncy 05. Jan 2010

"kann" und "muß" verwechselt? jedenfalls hat zb windows keine seiner alten...

Hmmm 05. Jan 2010

Ähm, vielleicht weil nicht Apple quasi erst gestern Multitouch erfunden hat? Das ist...

Spackomaso 05. Jan 2010

Hmm, funktioniert die Windows Taste denn ueberhaupt richtig, wenn da nicht die...

xterm 04. Jan 2010

gesten Sie: '-i' für ignore case, '-r' für recursiv, ... Kommandozeile per touchscreen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  3. Consors Finanz, München
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Android One war mal das Android Go

    Blindie | 10:47

  2. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    elf | 10:47

  3. Re: Abrollgeräusch?

    BLi8819 | 10:47

  4. Re: Geht heulen!

    wire-less | 10:41

  5. Re: Wir zahlen 45¤ für 16 Mbit/s

    ternot | 10:35


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel