Abo
  • IT-Karriere:

Scrybe - Synaptics mit neuer Eingabetechnik für Touchpads

Software erlaubt Definition eigener Touchpad-Gesten

Synaptics hat mit Scrybe eine neue Technik zur Touchpad-Bedienung mit Gesten vorgestellt. Bestimmte Bewegungen der Finger lösen gezielte Aktionen aus, was die Produktivität steigern soll, verspricht Synaptics.

Artikel veröffentlicht am ,
Scrybe - Synaptics mit neuer Eingabetechnik für Touchpads

Scrybe ist eine Art Gesten-Engine, die PC-Hersteller in ihren Geräten künftig einsetzen können. Dabei ist Scrybe Teil der Synaptics Gesture Suite (SGS) in der neuen Version 9.4.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Dortmund, Münster
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg

Hersteller und Nutzer können dabei selbst Gesten definieren. Dazu führt Scrybe anpassbare Gestensymbole zur Kommunikation mit dem PC ein, so dass auch komplexe Aufgaben allein über das Touchpad abgewickelt werden können. Wird beispielsweise ein Wort auf dem Bildschirm markiert, doppelt angeklickt und anschließend ein "?" gemalt, kann ein Browser mit einer dazu passenden Suchanfrage geöffnet werden. Typische Befehle zum Abspielen von Multimediainhalten oder die Navigation durch eine Präsentation soll ebenso möglich sein wie das Zoomen und Drehen von Inhalten.

 

Ausgelegt ist Scrybe auf Multitouch-Touchpads, die Technik soll sich aber auch mit alten Singletouch-Touchpads nutzen lassen. Softwareentwicklern bietet Scrybe ein neues API, mit dem sie auf entsprechende Touchgesten reagieren können.

OEM-Hersteller sollen Scrybe im Rahmen von SGS 9.4 nutzen können. Endkunden bietet Synaptics derzeit die Möglichkeit, unter uscrybe.com eine Betaversion der Windows-Software herunterzuladen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 43,99€ (Bestpreis!)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)

hmjam 05. Jan 2010

Genau das, was ich schon immer wollte! *köpfschüttel* Damit kann man natürlich ungemein...

Bouncy 05. Jan 2010

"kann" und "muß" verwechselt? jedenfalls hat zb windows keine seiner alten...

Hmmm 05. Jan 2010

Ähm, vielleicht weil nicht Apple quasi erst gestern Multitouch erfunden hat? Das ist...

Spackomaso 05. Jan 2010

Hmm, funktioniert die Windows Taste denn ueberhaupt richtig, wenn da nicht die...

xterm 04. Jan 2010

gesten Sie: '-i' für ignore case, '-r' für recursiv, ... Kommandozeile per touchscreen...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /