Mini-Thinkpad: X100e mit 11,6-Zoll-HD-Display

X100e soll 450 US-Dollar kosten

Neben dem Thinkpad Edge hat Lenovo eine weitere Notebookserie vorgestellt. Das Thinkpad X100e ist wie die anderen Geräte der X-Serie besonders klein und leicht. Es gibt allerdings Unterschiede: Im Inneren arbeitet eine AMD-CPU und der Preis ist sehr niedrig.

Artikel veröffentlicht am ,
Mini-Thinkpad: X100e mit 11,6-Zoll-HD-Display

Das Thinkpad X100e ist ein Subnotebook, das auf AMDs Vision-Pro-Plattform aufbaut. Im Inneren des Notebooks steckt eine Athlon-Neo-CPU (Dual oder Single Core) oder Turion-Dual-Core-CPU.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter - Connected Car (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. IT-Netzwerk- und Serverspezialist (m/w/d)
    Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH, Saarburg
Detailsuche

Das Display misst 11,6 Zoll in der Diagonale im 16:9-Format. Damit dürfte es sich in der Breite kaum von einem 12,1-Zoll-Gerät wie dem Thinkpad X200 mit einem 16:10-Display unterscheiden. Die Auflösung ist aber unterschiedlich. Das X100e hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Das X200 bietet mit 1.280 x 800 Pixeln eine minimal geringere Auflösung. Das leichtere X200s gibt es auch mit 1.440 x 900 Pixeln. Ob Lenovo beim X100e ein spiegelndes oder mattes Display einbaut, geht aus der Ankündigung nicht hervor. Die Produktbilder zeigen ein mattes Display, so dass dieses zumindest als Option verfügbar sein sollte.

Wie beim Thinkpad Edge verlässt Lenovo auch hier die bekannten Geschäftskundenpfade der Thinkpad-Serie und bietet eine abgespeckte Tastatur und die Möglichkeit einer anderen Farbe an. Für die USA ist beispielsweise ein rotes Thinkpad X100e vorgesehen. Das Gehäuse ist matt und somit nicht für Fingerabdrücke anfällig.

Als Optionen bietet Lenovo ein Mobilfunkmodem sowie WLAN nach 802.11n an. Bei den Anschlüssen gibt es nicht viel Auswahl. Neben Ethernet gibt es noch drei USB-2.0-Anschlüsse, einen VGA-Anschluss sowie einen Headset-Anschluss und einen Kartenleser. Eine Webcam ist ebenfalls vorhanden.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.11.2022, virtuell
  2. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Gewicht des kleinen X100e soll bei unter 1,5 Kilogramm liegen. Zum Vergleich: Das Thinkpad X200 wiegt etwa 1,4 Kilogramm und das sehr teure X200s wiegt 1,1 Kilogramm. Angaben zur Akkulaufzeit macht Lenovo bei dem X100e nicht.

Wie beim Thinkpad Edge kann das Gerät in den USA ab dem 5. Januar 2010 bestellt werden. Wann es in Deutschland so weit ist, ist noch nicht bekannt. Der Einstiegspreis liegt bei 450 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Demoboy 06. Jan 2010

Komisch genau so ähnlich sagt das auch das ZK In China. Freiheit bedeutet eben sagen...

marox 05. Jan 2010

Wieso denn kein externes? Braucht man doch alle 100 Jahre mal.. Immerhin haben wir schon...

Amanda B, 05. Jan 2010

Diese kleine runde Stelle die ein wenig anders aussieht stört dich echt so gewaltig? o...

jackjack 05. Jan 2010

noch besser wäre ein echtes Tauschen der Tasten ;-) jack



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. PC-Gaming: Sony äußert sich zur Wartezeit auf Playstation-Ports
    PC-Gaming
    Sony äußert sich zur Wartezeit auf Playstation-Ports

    Vier Jahre warten auf die PC-Version von God of War: Das könnte künftig schneller gehen. Bei Live-Service-Games sind simultane Starts geplant.

  2. Suse: Prototyp der Adaptable Linux Platform veröffentlicht
    Suse
    Prototyp der Adaptable Linux Platform veröffentlicht

    Mit der Adaptable Linux Platform möchte Suse eine neue Architektur für Enterprise-Linux einführen. Dazu gehören ein MicroOS und Container.

  3. So klappt's mit der Nachhaltigkeit
     
    So klappt's mit der Nachhaltigkeit

    Zu den Schattenseiten der IT gehört ihr zunehmender Energiehunger - und damit verbunden der Ausstoß von CO2. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit geben Tipps und Hinweise zur Veränderung.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /