Abo
  • IT-Karriere:

Samsung NX10: Kompaktkamera mit Wechseloptik

Neues Bajonett erfordert neue Objektive

Samsung hat mit der NX10 eine Hybridkamera vorgestellt, die in einem Kompaktgehäuse sitzt und mit Wechselobjektiven ausgerüstet ist. Samsung hatte die Kamera schon vor einem Dreivierteljahr im März 2009 angekündigt, nun wurde sie offiziell vorgestellt. Mit einem eigenen Bajonettsystem will sich Samsung der Konkurrenz aus dem Lager der Micro-Four-Thirds stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die NX10 verfügt über einen CMOS-Sensor im APS-C-Format. Diese Sensoren messen 23,4 x 15,6 mm und kommen auch in Spiegelreflexkameras vor. In der NX10 erreicht der Sensor eine Auflösung von 14,6 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und 3.200 eingestellt werden.

Stellenmarkt
  1. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim

Auf der Kamerarückseite ist ein 3 Zoll großes OLED-Display mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) angebracht. Sein Strombedarf soll niedriger sein als bei herkömmlichen LCDs und außerdem soll das Display einen höheren Kontrast aufweisen. Samsungs Kamera besitzt keinen Reflexspiegel und muss deshalb auf einen elektronischen Sucher ausweichen, der die gleiche Auflösung wie das Display erreicht. Die minimale Verschlusszeit liegt bei 1/4000 Sekunden, die längste bei 30 Sekunden. Im Langzeitbelichtungsmodus können Aufnahmen mit maximal 8 Minuten gemacht werden. Die Bildstabilisierung findet nicht im Gehäuse, sondern im Objektiv statt.

Die NX10 nimmt sowohl JPEGs als auch Rohdaten auf. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei drei Bildern pro Sekunde und bis zu zehn Aufnahmen hintereinander (JPEG). Bei Rohdaten ist die Serienbildgeschwindigkeit zwar gleich hoch, doch können hier nur drei Aufnahmen hintereinander gemacht werden, bis eine kleine Speicherpause notwendig ist. Ein eingebauter Blitz zum Aufklappen ist ebenso vorhanden wie ein Zubehörschuh für externe Blitzgeräte.

Neben Fotos nimmt die NX10 auch Videos mit 1.280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf und speichert diese im Codec H.264/AAC. Die Aufnahmedauer pro Clip ist auf 25 Minuten beschränkt. Die Kamera speichert auf SD-(HC-)Karten und besitzt neben einem USB- auch einen HDMI-Ausgang. Der Akku soll für 400 Aufnahmen ausreichen.

Das Kameragehäuse misst ohne Objektiv 123 x 87 x 40 mm und wiegt leer 353 Gramm. Der Preis und Objektive wurden noch nicht angekündigt. Samsung muss eine komplett neue Objektivreihe entwickeln, da das Samsung-Bajonett inkompatibel mit bestehenden Systemen ist.

Die Samsung NX10 soll im Frühjahr 2010 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 144,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

KMX 06. Jan 2010

Wenn sie einen vorhandenen Objektivanschluss hätte, wäre der Größenvorteil dahin. Oder...

dumdidum 05. Jan 2010

Falsch. Brennweite und Bildausschnitt (Film- oder Sensor) determinieren den Bildwinkel.

KeinPotentielle... 05. Jan 2010

Man findet schon Preisangaben/Schätzungen von knapp 600 GBP oder 1200 Dollar, das wird im...

DSLR-fan 04. Jan 2010

ihr seid doch eindeutig auf nen Troll reingefallen

Vergleich 04. Jan 2010

Der Vergleich mit einem Smart mit 20" Felgen hinkt. Besser wäre ein Vergleich der...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /