Abo
  • Services:

Samyang mit lichtstarken Spezialobjektiven für Four Thirds

Tele mit 85 mm und Fischauge mit 8 mm Brennweite

Der koreanische Hersteller Samyang hat zwei neue Objektive für das Four-Thirds-Kamerasystem vorgestellt. Dazu zählen ein Tele mit 85 mm Brennweite und ein Fischaugenobjektiv mit 8 mm Brennweite.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Tele mit 85 mm Brennweite (Kleinbild) arbeitet mit einer Anfangsblendenöffnung von F1,4 und entspricht an einer Four-Thirds-Kamera einem 170-mm-Objektiv. Damit wäre es das derzeit lichtstärkste Objektiv, das es für das Kameraformat gibt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg

Das Fischauge mit 8 mm Brennweite (Kleinbild) würde an der Four-Thirds-Kamera einem Objektiv mit 16 mm Brennweite entsprechen. Die Lichtstärke wurde hier nicht verraten. Auch andere technische Daten zu den Objektiven wie das Gewicht oder der Preis fehlen noch. Die Objektive sollen nicht nur für Four-Thirds-, sondern auch für Kameras mit Objektivanschlüssen wie Canon, Nikon, Pentax und Sony/Minolta auf den Markt kommen.

Alle Objektive der Serie können lediglich manuell scharfgestellt werden. Ob der Benutzer einer Four-Thirds-Kamera von dem Body ein Bestätigungssignal bekommt, wenn der Fokus sitzt, ist noch nicht abzusehen. Bei anderen Spiegelreflexkamera-Systemen ist ein solches Verhalten nicht unüblich. Der Fotograf muss hier zwar von Hand einstellen, das Autofokussystem ist dennoch aktiv und lässt zum Beispiel den gewählten Fokuspunkt im Sucher aufleuchten, wenn der Schärfepunkt getroffen wurde.

Samyang will beide Modelle im Frühjahr 2010 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

faxeon 10. Jan 2010

Das Samyang 85mm f1.4 macht sich an der Oly E-500 ganz gut. Ich erlaube mir mal einen...

exakt 07. Jan 2010

Du meinst also, die einzustellende Brennweite ändert sich nicht, egal auf welche Kamera...

demon driver 06. Jan 2010

Den Hersteller gibt's schon länger, hat aber erst in jüngster Zeit angefangen...

JuliB 05. Jan 2010

Ich denke er meinte das lichtstärkste Tele mit FT-Bajonett. Wenn mann es wirklich genau...

Rage 04. Jan 2010

Die Lichtstärke ist kein Alleinstellungsmerkmal. Von Olympus gibt es keine FT Objektive...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /