Test: Core i5 661 - Intels Mittelklasse mit On-Chip-Grafik

Einfacherer und flexiblerer Systemaufbau

Dass die Grafik nun im Gehäuse des Prozessors sitzt, spart nicht nur deren Unterbringung im Chipsatz ein - es vereinfacht auch das Design von Mainboards und senkt damit die Kosten. Wie sehr Intel diesen Aspekt bei der Entwicklung der Dales berücksichtigt hat, zeigt auch ein Hinweis des Chipherstellers am Rande der Vorstellung der neuen Chips: PC-Hersteller können nach ausgiebigen Tests auch 65-Watt-Kühler für die Desktopprozessoren verwenden, die eigentlich mit einer TDP von 73 Watt angegeben sind.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
  2. Systemadministrator IT Support (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
Detailsuche

Der Grund: Die Wärme verteilt sich durch die zwei Dies gleichmäßiger über den auch als Heat Spreader bekannten Blechdeckel der Prozessoren, so dass sie auch schneller an den Kühlkörper übergeben wird. Die Einhaltung des "thermal envelope" einer bereits getesteten Plattform ist für PC-Hersteller ein großer Vorteil, da sie aufwendige Neuentwicklungen und anschließende Tests erspart.

Was gut für Intel und seine Kunden sein soll, ist für andere Chipsatzhersteller vorerst noch ein Nachteil: Den FSB gibt es nicht mehr, auch den QPI der Core i7 900 nicht, sondern das schon bekannte Desktop Management Interface (DMI) und den neuen Port "Flexible Display Interface" (FDI). Für beides sind neue Lizenzen von Intel zu kaufen, falls der Chiphersteller sie überhaupt herausrücken will. AMD ist hier durch das vor kurzem erneuerte Patentaustauschabkommen im Vorteil, Nvidia klagt sich derzeit noch durch die Instanzen.

Blockdiagramm des H55-Chipsatzes
Blockdiagramm des H55-Chipsatzes
Der FDI ist ein wichtiges Element, um mit den Dales erweiterbare Rechner zu bauen. Die Monitoranschlüsse stellt nämlich nicht der Grafikkern der CPU alleine zur Verfügung, er braucht für die Ansteuerung der Displays Hilfe vom Chipsatzbaustein. Drei Ports (DVI, HDMI, VGA) verbaut beispielsweise Intel auf seinem H55-Board DH55TC (Codename: "Tom Cove"), zwei davon lassen sich in beliebiger Kombination gleichzeitig nutzen.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bis zu zwei Displayports sind jedoch auch möglich, dazu wird der FDI nicht zum Chipsatz, sondern den weiterhin vorhandenen 16 PCIe-2.0-Lanes geroutet. In einem normalen PEG-Steckplatz für Grafikkarten kann dann eine einfache Karte mit der Ansteuerung der Displayports stecken. Ebenso ist dort auch eine Grafikkarte möglich, zwei x16-Boliden beherrschen die 5er Chipsätze aber ebenso wenig wie der P55 der Lynnfield-Prozessoren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Core i5 661 - Intels Mittelklasse mit On-Chip-GrafikTest: Core i5 661 - Intels Mittelklasse mit On-Chip-Grafik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


ap (Golem.de) 05. Jan 2010

Der Artikel wurde korrigiert. Danke für den Hinweis.

gelöscht 05. Jan 2010

ja und? dann kauft man halt eine grafikkarte nach? wo ist denn das problem? muss man eh...

Kaugummi 05. Jan 2010

Das Problem ist halt, dass die PCs auch gleichzeitig immer die Limits von Software...

Kaugummi 05. Jan 2010

Oder Grafikchip. Ach nein Grafikchips sind nur auf Motherboards und in CPUs eben nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /