Abo
  • Services:

Prozessoren 2010: Die Fusion beginnt

GPU-Computing wird Alltag

Auch mit dem Konzept, CPU und GPU zu verschmelzen, ist AMD ins Hintertreffen geraten. Bereits Ende 2006 hatte das Unternehmen angekündigt, Grafik und Rechenwerke in einen Chip packen zu wollen, seit Mitte 2008 lautet der Firmenslogan "The Future is Fusion". Die ersten entsprechenden Designs namens "Bobcat" und "Bulldozer" waren zwischenzeitlich sogar aus den Roadmaps verschwunden, sie sollen nun 2011 erscheinen. Für 2010 heißt AMDs Devise: Mit den K10-Kernen durchhalten, so lange es geht.

Stellenmarkt
  1. MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Die erste Integration von Grafik in die CPU kommt nun von Intel, wenn auch nur in einem Zwischenschritt. Bei den Dale-Prozessoren sitzt neben dem CPU-Die ein weiterer Chip, in dem Grafik und Speichercontroller sitzen. Die Ansteuerung des RAM ist näher an der Grafik sinnvoller als näher an der CPU, weil die Grafik wesentlich empfindlicher auf schmale Speicherbandbreiten reagiert. Im Endeffekt handelt es sich eben immer noch um "shared memory", auch wenn RAM heute bei weitem nicht mehr so teuer ist wie Mitte der 1990er Jahre, als diese Technik populär wurde.

Mit der Grafik in der CPU will Intel aber nicht nur günstigere Plattformen anbieten, sie soll auch die Anwendungsgebiete erweitern. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, Funktionen nach Directcompute aus Microsofts DirectX-11-Paket mit dem Grafikkernen der Dale-CPUs unterstützen zu wollen - aber erst mit einem Treiberupdate, für das es noch keinen Termin gibt. Damit gesteht nun auch CPU-Verfechter Intel ein, dass Rechenanwendungen auf GPUs für manche Bereiche recht attraktiv geworden sind.

Welche Funktionen die Kombination aus CPU und GPU künftig übernehmen soll, ist aber noch nicht endgültig entschieden. Jenseits der oft zitierten Videokonverter und Passwortknacker gibt es für Endanwender immer noch kaum Programme, die von GPU-Computing profitieren. Auch andere gut parallelisierbare Aufgaben werden immer noch von der CPU abgewickelt. Intel hat beispielsweise der Westmere-Architektur, auf welcher die Dale-CPUs basieren, neue Funktionen für AES-Verschlüsselung spendiert. Sie sind aber durch Erweiterungen des CPU-Befehlssatzes realisiert, nicht etwa durch Code im Treiber der Grafiklogik.

 Prozessoren 2010: Die Fusion beginntProzessoren 2010: Die Fusion beginnt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

bogosse 02. Sep 2012

Hallo Leute ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir bei einigen Fragen weiterhelfen...

Schwarzes Tigerle 12. Mär 2010

Wenn Compiler so viel besser optimieren als Assembler-Programmer, warum merkt man dann...

Coldzero 26. Jan 2010

ne das wird nix, du bsit doch doof ^_^ GPUs sind doch nur chips wie CPUs also wos das...

XHess 04. Jan 2010

Ich habe Ihn ganz gelesen und kann Dir da nur zustimmen. Fande den Artikel auch recht...

MarcH 04. Jan 2010

Ich denke auch das separate Grafikkarten für hardcorespieler weiterhin bedeutung haben...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /