Abo
  • Services:

Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung

Neue Titel von Blizzard, id Software und der Kampf der Ego-Shooter

Weihnachten kommt noch: In den ersten drei Monaten 2010 dürfen sich Computerspieler auf eine nie dagewesene Frühjahrsflut erstklassiger Neuerscheinungen freuen. Das Jahr wird spannend - vor allem beim Kampf um die Krone im Konsolengeschäft und um neue Bewegungssteuerungssysteme.

Artikel veröffentlicht am ,

Normalerweise dauert es, bis so ein Jahr an Schwung gewinnt. Bei Computerspielen wird das 2010 anders sein: Am 15. Januar 2010 erscheint Dark Void, am 28. Januar 2010 das Bioware-Rollenspiel Mass Effect 2, am 5. Februar 2010 Star Trek Online, am 9. Februar 2010 Bioshock 2, ab dem 12. Februar 2010 ist Dante's Inferno zu haben und am 25. Februar 2010 kommt Splinter Cell: Conviction - für Schneeschippen, Eislaufen oder Skifahren bleibt da keine Zeit.

 

Inhalt:
  1. Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung
  2. Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung
  3. Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung

In ähnlichem Tempo geht es voraussichtlich zunächst weiter. Viele Publisher haben nämlich wichtige Spiele wegen der Wirtschaftskrise von 2009 auf später verschoben, in der Hoffnung, dass die Kundschaft dann eher in Kauflaune ist. Und so dürfen sich Spieler im 1. Quartal 2010 auf potenzielle Highlights wie das Pferde-GTA Red Dead Redemption freuen. Oder in Alan Wake - dem nächsten Werk von Remedy Entertainment - um ihr Überleben kämpfen, im Ego-Shooter Brink ballern, in Command & Conquer 4 ihre Einheiten steuern, in Drakensang 2 durch die Welt von Das Schwarze Auge streunen, in Final Fantasy 13 epische Abenteuer und in Heavy Rain interaktive Abenteuer erleben.

Kultentwickler Reloaded

Besonders interessant wird, was die großen Kultentwickler abliefern: Blizzard will 2010 das überfällige Starcraft 2 veröffentlichen. Im Frühjahr 2010 soll der Betatest starten. Wahrscheinlich, aber nicht sicher ist, dass World of Warcraft: Cataclysm 2010 erscheint.

 

Auch id Software wird wohl einen neuen Titel auf den Markt bringen. Rage wird eine Mischung aus Feuergefechten in Ego-Shooter-Manier und Vehikelkämpfen in einer postnuklearen Welt. Es ist übrigens die erste wirklich neue id-Marke seit Quake, das 1996 erschienen war. Bei Rockstar entsteht derzeit das nächste Grand Theft Auto, das allerdings 2010 nur vorgestellt werden dürfte. Mit einer Veröffentlichung ist eher 2011 zu rechnen. Nebenher arbeitet das Studio noch an einem weiteren Titel, der Agent heißt und exklusiv für Playstation 3 erscheint.

Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,95€ (Preis-Leistungs-Tipp aus PCGH 10/2017) - Vergleichspreis ca. 100€
  2. 39,88€ (Bestpreis!)
  3. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)

clickyentinia 19. Jan 2011

I agree with everything you wrote. Great stuff

Jay86 06. Jan 2010

Danke für den Ausflug, aber wir hatten es doch von Games?! ;-) Ich bin der Meinung das...

KingK 06. Jan 2010

Max Payne eines der besten Spiele.

JenZzzz 05. Jan 2010

Alles schon gesehen, nur jetzt mit besserer Grafik, vote4 neue Spielideen ...

Clown 05. Jan 2010

Joar, das ham sie versucht uns damals zu verkaufen, aber das stimmt ja mittlerweile nicht...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /