Abo
  • Services:

Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung

Bewegungssteuerung für Konsolen

An neuer Hardware für Konsolen erscheinen 2010 vor allem die Bewegungssteuerungssysteme von Sony Computer Entertainment (SCE) und Microsoft. SCE möchte bereits im März 2010 sein wohl Gem oder Sphere genanntes Gerät auf den Markt bringen, mit dem Spieler in speziell angepassten Spielen allein durch Handbewegungen ihre virtuellen Schwerter, Tennisschläger oder was auch immer schwingen können.

 

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Ingolstadt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Zumindest vom Ansatz her noch interessanter wird das System von Microsoft, das derzeit den Projektnamen Natal trägt. Es erlaubt die Bedienung von Spielen ohne einen Controller in der Hand zu halten. Das System erfasst allein die Bewegungen - und zwar des ganzen Körpers. Auch Gesichter und die Stimme kann Natal auswerten, so dass es zumindest theoretisch eine weitgehend natürliche und intuitive Interaktion zwischen Xbox 360 und Spieler erlaubt.

 

Ob letztlich SCE oder Microsoft das bessere System abliefern, lässt sich derzeit schwer abschätzen. Gem oder Sphere sind weniger mutig, aber möglicherweise ist das sogar ein Vorteil. Das System kann weniger als Natal, aber das dann womöglich besser. Falls Natal so funktioniert, wie von Microsoft versprochen, könnte allerdings eine kleine Revolution im Umgang mit Konsolen und anderer Hardware bevorstehen. Das System soll irgendwann und in bislang nicht kommunizierter Form auch für Windows-Rechner erscheinen. Fest steht außerdem, dass die Wii mit ihrer Art der Bewegungssteuerung in dieser Disziplin technisch abgeschlagen auf dem letzten Platz landen wird. Das könnte möglicherweise dazu führen, dass Nintendo im Jahr 2010 einen Nachfolger präsentiert.

Deutscher Spielemarkt 2010

Der erste wichtige Eintrag im deutschen Spieleterminkalender ist der 29. April 2010: Dann wird in Berlin zum zweiten Mal der Deutsche Computerspielpreis verliehen. Der von Branchenverbänden gemeinsam mit Kulturstaatsminister Bernd Neumann ausgelobte Preis ist mit insgesamt 500.000 Euro dotiert und wird im Rahmen der Deutschen Gamestage in Berlin verliehen. Wenig später, vom 8. bis 11. Juli 2010, findet in Leipzig die zweite Ausgabe der GC Online statt. Highlight des Spielejahres wird die Gamescom 2010 in Köln, die vom 16. bis 18. August 2010 stattfindet. Sie muss im zweiten Jahr beweisen, dass sie tatsächlich das Zeug zur internationalen Leitmesse hat.

Eher hinter den Kulissen verläuft voraussichtlich die Diskussion über eine Überarbeitung der Jugendschutzgesetze. Insbesondere geht es darum, ob für Onlinemedien - etwa Browsergames - weiterhin die in der Öffentlichkeit so gut wie unbekannte Kommission für Jugendmedienschutz zuständig ist, oder ob derartige Produkte künftig auch die USK betreut. Eine generelle Verschärfung des Jugendschutzes ist derzeit, obgleich von einigen Politikern gewünscht, eher nicht zu erwarten. Größere Änderungen wird es, wenn überhaupt, vor allem bei der Einstufung von Onlinespielen geben, bei denen Experten ein ähnlich großes Suchtpotenzial sehen wie bei World of Warcraft. Dabei geht es allerdings nur darum, dass derartige Titel statt ab 12 Jahren erst ab 16 oder 18 Jahren freigegeben werden sollen - erwachsene Spieler können mit all den Highlights 2010 wohl ohne Einschränkungen Spaß haben.

 Spiele 2010: Das Jahr der Bewegung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. bei Alternate vorbestellen

clickyentinia 19. Jan 2011

I agree with everything you wrote. Great stuff

Jay86 06. Jan 2010

Danke für den Ausflug, aber wir hatten es doch von Games?! ;-) Ich bin der Meinung das...

KingK 06. Jan 2010

Max Payne eines der besten Spiele.

JenZzzz 05. Jan 2010

Alles schon gesehen, nur jetzt mit besserer Grafik, vote4 neue Spielideen ...

Clown 05. Jan 2010

Joar, das ham sie versucht uns damals zu verkaufen, aber das stimmt ja mittlerweile nicht...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /