Abo
  • Services:
Anzeige

Mehr Chaos, mehr Leute, mehr Aufmerksamkeit beim 26C3

Die GSM-Lücken waren auch der New York Times einen Bericht wert

Der 26. Chaos Communication Congress (26C3) war ein Erfolg. Mehr als 9.000 Menschen schauten sich die Vorträge an, die im Berliner Congress Center (BCC) gehalten wurden. Der Chaos Computer Club (CCC) meldete einige Rekorde.

Das Programm des 26. Chaos Communication Congress (26C3), der am 30. Dezember 2009 zu Ende gegangen ist, war reichhaltig. Rund 90 Vorträge gab es in drei Sälen, es war eine Auswahl von mehr als 260 Einreichungen. Wichtiges Thema in diesem Jahr war die Telefonie. So ging es etwa um das unsichere und leicht angreifbare GSM-Mobilfunknetz und die geknackte, aber noch nicht veröffentlichte DECT-Verschlüsselung.

Anzeige

Internationale Aufmerksamkeit für den Kongress

Vor allem die Mobilfunkproblematik brachte dem CCC auch internationale Aufmerksamkeit ein. Mehr als 100 Journalisten sollen von dem Kongress berichtet haben. Auch die New York Times hat einen Artikel veröffentlicht.

Der 26C3 wurde außerdem als großes Testfeld genutzt. So wurde GSM-Mobilfunk mit DECT-Telefonie verbunden. Für den Kongress wurde ein GSM-Testnetzwerk aus vier Mobilfunkzellen errichtet, das eine Testlizenz der Bundesnetzagentur besaß. An dem GSM-Netzwerk versuchten sich nur rund 270 Hacker, gab Harald Welte an, der OpenBSC-Projektinitiator. Das waren deutlich weniger Teilnehmer als bei Hacking at Random 2009. Welte wünscht sich folglich, dass im kommenden Jahr mehr Mobiltelefone mitgebracht werden.

Mehr Chaos, mehr Leute, mehr Aufmerksamkeit beim 26C3 

eye home zur Startseite
OxKing 04. Jan 2010

Leyen-Rhetorik Fnord-Jahresrückblick 2009 und Unbild the Pictures Sind IMHO schonmal sehr...

Basement Dad 02. Jan 2010

Sonst irgendwas konstruktives beizutragen, außer dem Vorposter seine Typos/Grammatik...

nicname 02. Jan 2010

messe berlinb könnte auch mehr. ABER ! das BCC ist einer der wenigen orte bei denen der...

Venty 31. Dez 2009

Vorallem auf identi.ca gings ab. Die Gruppe !26c3 hat wohl am meisten Eintraege von allen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS | Bremen, Bremen
  2. KES-Softwareentwicklung, Pforzheim (Home-Office möglich)
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. HALLHUBER GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. 6,99€
  3. (Kaufen und Leihen)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Re: Das Elektroautos schnell sein können...

    cpt.dirk | 21:37

  2. Re: Die Dreckschleuder Google

    ocm | 21:35

  3. Vielleicht selber schuld?

    DerDy | 21:35

  4. Das Interface das Sie ansprechen heißt...

    Kubax | 21:31

  5. Fehler im Beitrag

    nilsbyte | 21:30


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel