Mehr Chaos, mehr Leute, mehr Aufmerksamkeit beim 26C3

Immerhin kamen die Käufer von Tagestickets der ersten drei Tage am vierten Tag kostenlos in den Kongress. Im kommenden Jahr sollen die Hackerräume auch außerhalb Berlins weitergenutzt werden und auch beim Ticketverkauf soll sich vermutlich etwas ändern. Denn mehr Menschen passen nicht ins BCC. Genaue Zahlen wurden noch nicht genannt, doch es waren vermutlich deutlich mehr als 3.000 Teilnehmer anwesend. Entsprechend war auch bei Twitter viel los. Wer das Geschehen verfolgen wollte und nach #26C3 suchte, konnte sich aufgrund der Masse von twitternden Hackern und Interessierten auf nichts anderes mehr konzentrieren.

Stellenmarkt
  1. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
Detailsuche

Die Veranstalter zogen insgesamt eine positive Bilanz. Der Kongress bot ein sehr breites Spektrum an Informationen und Themen. Interessant war das DNS-Projekt des Mogis-Vertreters (Missbrauchsopfer gegen Internetsperren) Christian Bahls. Aus der Debatte hat sich ein Projekt entwickelt, das in einiger Zeit veröffentlicht werden und Zensuransätze umgehen soll, indem DNS-Anfragen nicht an einen zentralen DNS-Server, sondern an eine Distributed Hash Table geschickt werden. Code wurde auch schon in den Iran geleitet, so Bahls. Einiges kann in den Vortragsfolien nachgelesen werden.

Außerdem mahnte Bahls, das Projekt White IT im Blick zu behalten. Bei dem Projekt des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres, Sport und Integration spielt Microsoft eine Rolle und es könnte eventuell für Überraschungen zur Cebit 2010 sorgen. Microsoft ist für die Gestaltung der Webseite mitverantwortlich und hat sich in der Vergangenheit für Internetsperren ausgesprochen.

Viele weitere Beiträge des 26C3 werden, wenn sie noch nicht hochgeladen worden sind, in den kommenden Tagen online bereitgestellt. Immerhin 25 GByte an Material befinden sich bereits auf den Servern des CCC oder werden per Bittorrent verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mehr Chaos, mehr Leute, mehr Aufmerksamkeit beim 26C3
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


OxKing 04. Jan 2010

Leyen-Rhetorik Fnord-Jahresrückblick 2009 und Unbild the Pictures Sind IMHO schonmal sehr...

Basement Dad 02. Jan 2010

Sonst irgendwas konstruktives beizutragen, außer dem Vorposter seine Typos/Grammatik...

nicname 02. Jan 2010

messe berlinb könnte auch mehr. ABER ! das BCC ist einer der wenigen orte bei denen der...

Venty 31. Dez 2009

Vorallem auf identi.ca gings ab. Die Gruppe !26c3 hat wohl am meisten Eintraege von allen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. NFTs: Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam
    NFTs
    Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam

    Nach einer Regeländerung sind Blockchain-Spiele nicht mehr auf Steam erlaubt. Konkurrent Epic will dies aber offenbar erlauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /