Nexus One mit Android gibt es bei Google und T-Mobile

Offizielle Produktvorstellung voraussichtlich am 5. Januar 2010

Das noch nicht offiziell angekündigte Android-Smartphone Nexus One wird von Google höchstwahrscheinlich am 5. Januar 2010 vorgestellt. Unsubventioniert soll es dann direkt über Googles Webseite zum Preis von 530 US-Dollar zu haben sein. Alternativ bietet es T-Mobile USA subventioniert mit Zweijahresvertrag an.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Webseite google.com/phone will Google das von HTC gefertigte Android-Smartphone Nexus One verkaufen. Ohne Vertrag und unsubventioniert kostet das Gerät dann 530 US-Dollar. Angeblich wird Google das Nexus One auch außerhalb der USA verkaufen, berichtet Gizmodo mit Verweis auf vertrauliche Dokumente.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim
Detailsuche

In den USA soll das Nexus One ansonsten auch bei T-Mobile USA bezogen werden können. Bei Abschluss eines neuen Zweijahresvertrags sinkt der Gerätepreis auf 180 US-Dollar. Das Gerät lässt sich dann nur mit einem speziellen Tarif kombinieren, mit anderen Tarifen kann das Android-Smartphone nicht mit Subventionen gekauft werden.

Für den 5. Januar 2010 hat Google Journalisten an den Stammsitz im kalifornischen Mountain View zu einer Android-Pressekonferenz eingeladen. Allgemein wird erwartet, dass Google dort das Nexus One offiziell vorstellen wird. Das Nexus One ist angeblich von Google und HTC entwickelt worden. Dabei soll Google viel Einfluss auf die Hardware-Gestaltung und die Software-Ausstattung genommen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

Anonymer Autor 09. Jan 2010

[...] "Kleine" Liste: Android: HTC: Sapphire: HTC A61XX / HTC Magic / Vodafone & HTC...

oSu.. 02. Jan 2010

Hier nochmal das gleiche Video in guter Qualität. http://www.youtube.com/watch?v...

rudluc 31. Dez 2009

Nein, schadenfroh bin ich nicht. Immerhin war ich selbst zwischen 1995 und 2000 Mac...

Blub2000 30. Dez 2009

Kein Multi-Touch gilt möglicherweise nur für den US-Markt, siehe Motorola Droid und...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /