Abo
  • IT-Karriere:

Online-Unterschriftensammlung gegen Oracles Kauf von MySQL

Kampagne von Michael Monty Widenius unter helpmysql.org angelaufen

MySQL-Gründer Michael Widenius hat eine mehrsprachige Kampagne gegen die Übernahme von MySQL durch Oracle gestartet. Viel Zeit bleibt ihm bei der Online-Unterschriftensammlung nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der MySQL-Gründer Michael Widenius hat eine Webkampagne in 12 Sprachen gestartet, um weltweit Mitstreiter gegen die Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle in der aktuellen Form zu sammeln. Bisher haben jedoch erst 300 Menschen die Petition gezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Viel Zeit bleibt nicht: "Der Januar wird der große Monat der Entscheidungen", sagte der Lobbyist und Autor Florian Müller, der die Kampagne für Widenius führt, Golem.de. Müller, einst selbst Aktionär bei MySQL AB, war von 2001 bis 2004 Berater für die Firma. Er führte 2004 für die Sponsoren United Internet, Redhat und MySQL die erfolgreiche Kampagne NoSoftwarePatents.com in der EU.

Oracle ist seit November 2009 mit einem formellen Einwand aus Brüssel gegen die Übernahme von Sun für 7,4 Milliarden US-Dollar konfrontiert. Dabei geht es nur um die Open-Source-Datenbank MySQL. EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sieht einen Interessenkonflikt, wenn das weltweit führende Unternehmen im Bereich proprietärer Datenbanken den Marktführer bei Open-Source-Datenbanken übernimmt. Im Dezember 2009 lenkte Oracle jedoch ein und kündigte Zugeständnisse an. "Wir erwarten, dass die Europäische Kommission die Akquisition von Sun im Januar vorbehaltlos klärt", hatte Oracle-President Safra Catz am 17. Dezember 2009 gesagt.

Apache Software License 2.0

Eine erste Übergabe der Unterschriften soll am 4. Januar 2010 erfolgen. Die Kampagne ist auf Deutsch, Englisch, Chinesisch, Russisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Rumänisch, Ungarisch, Schwedisch, Lettisch und Estnisch verfügbar. Empfänger der Petition sind europäische Wettbewerbsbehörden, Parlamente und Nachrichtenagenturen.

Der Petitionstext fordert, Oracle den Kauf von Sun mitsamt MySQL zu untersagen. Einem Abschluss sollten die Wettbewerbswächter nur zustimmen, wenn MySQL weiterverkauft oder die Veröffentlichung von MySQL in allen früheren Versionen sowie denen, die in den nächsten drei Jahren erscheinen werden - unter der Apache Software License 2.0 erfolge.

"Die Community, die MySQL populär und stark gemacht hat, kann nun helfen, es in Freiheit und am Leben zu erhalten", sagte Widenius. Er selbst habe aber weder das Geld, noch ein Interesse daran, MySQL zurückzukaufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)

Moroon 04. Jan 2010

Wenn's dich stört, dann übersetz sie. Würde mich aber wundern, wenn ein indischer...

Moroon 04. Jan 2010

Verkauft ist und bleibt verkauft.* *Punkt

Benjamin Harbs 01. Jan 2010

Es geht hierbei auch um das Prinzip von Open Source. Wenn es nun einfach so machbar ist...

GPL-Fan 31. Dez 2009

Natürlich können sie das und zwar genau deshalb, weil es unter der GPL lizensiert ist!

.92 Cents 30. Dez 2009

Ich als nicht-Jurist kann mich den Kartellrechtlichen Bedenken ohnehin nicht...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    •  /