Libcpu - Bibliothek emuliert verschiedene CPUs

Recompiler nutzt LLVM als Backend

Eine Bibliothek, um unterschiedliche Prozessorarchitekturen zu emulieren, hat Michael Steil mit libcpu auf dem 26C3 vorgestellt. Zum Testen gibt es einen libcpu-Client auf C64-Basic.

Artikel veröffentlicht am ,

Steil ist ein bekanntes Gesicht auf dem Kongressen des Chaos Computer Club (CCC), in den letzten Jahren wartete er mit neuen Erkenntnisse zum Hacken von Xbox 360 und Playstation 3 auf. Sein neues Projekt libcpu ist allgemeiner angelegt: Eine Open-Source-Bibliothek, die verschiedene Prozessorarchitekturen emuliert, und so als CPU-Kern für verschiedene Emulator-Projekte genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. Referent PMO mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Die Bibliothek ist als Recompiler implementiert. Sie nutzt libcpu-eigene Frontends für verschiedene CPU-Typen und LLVM als Backend. Derzeit stehen Frontends für MOS 6502 sowie Motorola 68K und 88K zur Verfügung, Frontends für MIPS und ARM sind noch in einem sehr frühen Stadium.

Die libcpu bietet sowohl eine User-Mode- als auch System-Mode-Emulation und kann zur dynamischen und statischen Rekompilation genutzt werden. Zum Testen steht unter anderem ein libcpu-Client zur Verfügung, der das Commodore BASIC V2 des C64 ausführt.

Details rund um libcpu sind im Projekt-Wiki unter libcpu.org/wiki zusammengefasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gandalf 31. Dez 2009

Ich schiebe meinen Quantenharmonisator in ihre Photonenresonanzkammer, dan können wir...

Peer Perkenbrück 30. Dez 2009

Warum? libcpu ist doch nützlich.

Peer Kirkenbrück 30. Dez 2009

Läuft auch unter FreeBSD und unter Windows (musst einfach nur mit Cywgin kompilieren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Age of Empires 4 im Test
Im Galopp durch die Geschichte

Acht Völker aus aller Welt: Das Echtzeit-Strategiespiel Age of Empires 4 schickt uns auf Windows-PC in spannende Kämpfe in aller Welt.
Von Peter Steinlechner

Age of Empires 4 im Test: Im Galopp durch die Geschichte
Artikel
  1. Bundesverkehrsministerium: Wallboxen für über 800.000 Haushalte gefördert
    Bundesverkehrsministerium
    Wallboxen für über 800.000 Haushalte gefördert

    Das Bundesverkehrsministerium hat nach eigenen Angaben mit rund 800 Millionen Euro über 800.000 Haushalten eine Wallbox für Elektroautos verschafft.

  2. Mit ZF das Auto der Zukunft sehen, denken und handeln lassen
     
    Mit ZF das Auto der Zukunft sehen, denken und handeln lassen

    Für die saubere, sichere und komfortable Mobilität von morgen entwickelt ZF schon heute die notwendigen Technologien - und sucht dafür kreative und motivierte Fachkräfte aus den Bereichen Elektromobilität und autonomes Fahren.
    Sponsored Post von ZF

  3. HT Aero: Xpeng kündigt fliegendes Auto an
    HT Aero
    Xpeng kündigt fliegendes Auto an

    HT Aero heißt das Flugauto, das der chinesische Autohersteller Xpeng 2024 auf den Markt bringen will.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional & Lexware Steuersoftware bei Amazon günstiger • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA-SSD 86,90 & Team Group 1TB PCIe-4.0-SSD 159,90) • Asus ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€ • Saturn Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Seagate SSDs & HDDs günstiger [Werbung]
    •  /