• IT-Karriere:
  • Services:

Deutschsprachige Wikipedia erreicht die Millionenmarke

Streit um den Ruhm des Jubiläumsartikels entbrannt

Die freiwilligen Autoren der deutschsprachigen Sektion der Online-Enzyklopädie Wikipedia haben eine Million Einträge erstellt. Noch ist nicht entschieden, wer den Ruhm des millionsten Artikels für sich vereinnahmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die deutschsprachige Wikipedia, die zweitgrößte nach der englischen Ausgabe der Online-Enzyklopädie, wurde der millionste Artikel fertig gestellt. Am 27. Dezember 2009 überschritten die Autoren die entscheidende Zählmarke. "Wir gratulieren den tausenden von fleißigen und freiwilligen Mitarbeitern der Wikipedia zu diesem rasanten Wachstum", sagte Pavel Richter, Geschäftsführer bei Wikimedia Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. WEBSALE AG, Nürnberg

Wer den Jubiläumsartikel verfasst hat, ist noch umstritten. Für den Eintrag über den US-amerikanischen Gärtner und Autor Ernie Wasson, der von dem Wikipedia-Autor JFKCom eingestellt wurde, gibt es Löschanträge, da die Relevanz umstritten ist. Somit kann auch der Artikel zu dem Eisschnellläufer Robert Seifert zum Rekordeintrag werden. Dieser Beitrag wurde von einem nicht angemeldeten Benutzer eingestellt.

In der Diskussionsseite zu dem Seifert-Eintrag heißt es: "Wenn man sich mal anschaut, was für ein Schrott abgeschickt wurde, nur um diesen Meilenstein für sich beanspruchen zu können - peinlich, peinlich. Und dann noch die nicht minder peinliche Diskussion um die Relevanz von Ernie Wasson, die zeigt, worum es in der deutschen Wikipedia geht: Um Eitelkeiten, um Rechthaberei."

Autoren, die nur gelegentlich etwas zu der freien Enzyklopädie beitragen, müssen immer öfter damit rechnen, dass ihre Beiträge wieder mit der Vorversion überschrieben werden. Das ergab eine Studie der Augmented Cognition Research Group am Palo Alto Research Center über die englischsprachige Wikipedia. Neue Autoren würden so entmutigt, kritisieren die Verfasser.

Wachstum der Autorenschaft schwächer

Die Zahl der aktiven Autoren, die an der freien Enzyklopädie Wikipedia mitarbeiten, nimmt nicht mehr so stark zu. Das Wachstum sei "heute eher linear als exponentiell", sagte Richter im August 2009.

Die englischsprachige Wikipedia zählt 3,1 Millionen Wissenseinträge, an zweiter Stelle rangiert die deutsche Wikipedia mit 1 Million Beiträgen, gefolgt von der französischen Wikipedia mit rund 888.000 Artikeln und der polnischen Wikipedia mit etwa 660.000 Artikeln. Zusammen mit weiteren 250 Weltsprachen kommt das freie Nachschlagewerk auf über 13 Millionen Artikel.

Im Mai 2001 wurde der erste deutschsprachige Artikel zum Thema Polymerase-Kettenreaktion, die der Vervielfältigung der DNA außerhalb des menschlichen Körpers beschreibt, von Magnus Manske in die Wikipedia eingestellt. Volle zwei Jahre dauerte es dann noch, bis 15.000 Artikel in der deutschen Version der Online-Enzyklopädie standen. 2008 konnten schon 750.000 Artikel abgerufen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Logitech G903 Hero Lightspeed für 79€ statt 111,99€ im Vergleich und WD Blue 3D...
  2. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 heute für 19,19€ und Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle...
  3. 38,40€ (Preis wird im Warenkorb angezeigt. Vergleichspreis 89,99€)

Eeewok 03. Jan 2010

Ich muss mich entschuldigen, nach einer kurzen Recherche habe ich diesen Artikel...

Katamaran 29. Dez 2009

Das spielt überhaupt keine Rolle. Selbst wenn man das in Betracht ziehen würde, würde...

GodsBoss 28. Dez 2009

Richtig, Anleitungen haben in Wikipedia nichts verloren, weil Wikipedia ein Online...

thomas24 28. Dez 2009

in links

cool man no 28. Dez 2009

Es gibt ihn jedenfalls schon lange: http://pwr.com/1FG


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    •  /