Abo
  • Services:

Bluetooth-Tastaturen am iPhone nutzen

BTstack Keyboard im Cydia-Store

Das iPhone besitzt wie die neuen Modelle des iPod touch einen Bluetooth-Chip, doch viel Peripherie kann das Mobiltelefon darüber nicht ansteuern. Mit der Anwendung BTstack Keyboard können nun auch Bluetooth-Tastaturen genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anwendung BTstack Keyboard läuft nur auf Apple-Geräten mit Jailbreak. Sie wird über den alternativen App Store Cydia verkauft. Entwickelt wurde die Anwendung von Matthias Ringwald. und basiert auf der Open-Source-Anwendung BTstack Project.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Das BTstack Keyboard läuft als Daemon im Hintergrund auf jedem iPhone 3G, iPhone 3GS oder iPod touch mit Bluetooth. Der Daemon gaukelt dem Gerät eine Tasteneingabe über den Touchscreen vor. Nach Angaben des Anbieters wurde die Software mit Apples Bluetooth-Tastatur sowie dem Palm Wireless Keybord und einigen weiteren Geräten von Dell und Think Outside getestet. Ob es auch mit anderen Tastaturen funktioniert, ist nicht bekannt.

Nach der Installation kann der Nutzer zwischen fünf Tastenbelegungen auswählen, darunter Deutsch, Englisch, Französisch, Schweiz und Japanisch.

BTstack Keyboard kostet 5 US-Dollar und ist über den Cydia Store erhältlich. Die Anwendung kann nur erreicht werden, wenn das iPhone mit einem Jailbreak frei geschaltet wurde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 14,99€

IAmPregnantUS 06. Nov 2010

http://i-am-pregnant.us/zumba-fitness-system-the-best-dance-inspired-workout/ - Zumba...

Mike7 28. Dez 2009

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass nur bestimmte Programme damit laufen.


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
    Datenschutz-Grundverordnung
    Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

    Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
    Von Jan Weisensee

    1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
    2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
    3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

      •  /