Cinch: Mac-Fenster wie unter Windows 7 verwalten

Cinch bringt Fenstern unter Mac OS X das Maximieren und den Splitscreen bei

Cinch ist ein kleines Werkzeug für Mac-Nutzer, das die Fenster-Positionierung Aero Snap von Windows 7 nachahmt. Die Fenster nehmen dann wahlweise die gesamte oder exakt die halbe Bildschirmfläche ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Cinch wird aktiviert, indem das gewünschte Fenster in eine Bildschirmecke gezogen wird. Damit kann sich der Benutzer einen Zwei-Spalten-Finder zurechtbasteln, um Dateien leichter von einem in den anderen Ordner zu kopieren. Auf die gesamte Bildschirmfläche wird das Fenster vergrößert, wenn es in die Mitte des oberen Randes gezogen wird. So können Nutzer, die unter Mac OS X fehlende Maximieren-Funktion nachrüsten. Werden die Fenster zurückgezogen, wird der Ursprungszustand wieder hergestellt.

Stellenmarkt
  1. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
  2. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
Detailsuche

Cinch kollidiert mit der Desktopverwaltung Spaces, die in Mac OS X eingebaut ist. Mit einem kleinen Trick kann die Reaktionszeit von Spaces jedoch herauf gesetzt werden. Wie das geht, beschreibt der Hersteller Irradiated Software auf seiner Website.

Cinch ist für die Mausbedienung ausgelegt. Der Hersteller empfiehlt Anwendern, die lieber mit der Tastatur arbeiten, die Programme SizeUp oder TwoUp, die eine Positionierung und Skalierung von Fenstern über Tastenkürzel erlauben.

Das Programm ist eigentlich für ein Ein-Monitorsystem gedacht, kann aber auch auf Rechnern mit mehr als einem Display eingesetzt werden. Dazu sollte der Anwender in der Systemeinstellung die beiden Displays leicht versetzt anordnen.

Mit einigen Anwendungen funktioniert Cinch nicht oder führt zu Grafikfehlern. Dazu zählt das Terminal, Microsoft Office 2004, Macpilot, der in Mac OS X eingebaute DVD-Player, Adobe Photoshop, Parallels Desktop im Coherence-Modus und VMware im Unity-Modus. Eine Liste mit weiteren problematischen Programmen listet der Hersteller auf seiner Webseite auf.

Cinch kostet 7 US-Dollar. Eine kostenlose Testversion des Programms steht zum Download bereit. Cinch läuft unter Mac OS X 10.5 (Leopard) und Mac OS X 10.6 (Snow Leopard).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


capgeti 07. Nov 2013

Manche Programm wie Chrome unterstützen auch das gleichzeitige drücken von Shift und den...

skyvvalker 03. Nov 2010

du hast leider nicht ganz verstanden worum es geht. zur erklärung: es geht darum zwei...

skyvvalker 03. Nov 2010

thanks for sharing ;)

GWest 27. Dez 2009

Danke für den Tipp - wieso nicht mit Hotzone und Vorschau Microsoft?!

QDOS 26. Dez 2009

was hat jetzt Aero Snap mit Fullscreen zu tun?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /