Abo
  • IT-Karriere:

Videolan-Projekt arbeitet an einem Videoschnittprogramm

Videolan Movie Creator soll einfach in der Bedienung sein

Das Videolan-Projekt arbeitet seit einiger Zeit an einem Movie Creator genannten Schnittprogramm. Das Programm soll wie der Videolan Client (VLC) auf mehreren Plattformen starten können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Videolan Movie Creator, kurz VLMC, ist ein in Entwicklung befindliches Videoschnittprogramm, das es dem Nutzer ermöglichen soll, Videos in semiprofessioneller Qualität zu erstellen. Die Bedienung des Programms soll dabei einfach und nutzerfreundlich sein.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Der VLMC ist zudem wie VLC als plattformübergreifendes Projekt ausgelegt. VLMC startet also auf mehreren Betriebssystemen, so ist zumindest die Zielsetzung. Unterstützung an der Entwicklung gibt es dabei vom VLC-Team.

Derzeit müssen Programmpakete des VLMC noch direkt aus dem Quelltext erstellt werden. Eine Anleitung wurde dafür bereits veröffentlicht.

Auf der offiziellen Webseite des Projekts gibt es bisher nur wenige Informationen. Ein fertiges Programmpaket des Open-Source-Projekts soll es aber sehr bald geben. Die Software wurde im Rahmen der Videolan Dev Days vor einigen Tagen anderen Videolan-Entwicklern vorgestellt. Eine konkrete Ankündigung gibt es jedoch noch nicht. Bekannt ist allerdings, dass die erste Vorabversion für Linux, Windows und Mac OS X veröffentlicht werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

irata 28. Dez 2009

Was meinst du mit "rendern"? Format konvertieren oder Effekte "reinrechnen"? Fürs Effekte...

7bit 27. Dez 2009

Diesem Artikel ist zu entnehmen daß avidemux ein Video in kleinere Teile zerschneiden...

irata 27. Dez 2009

Lustiges Wort. Im englischen Sprachgebrauch ist ein "Informer" und ein "Informant" das...

Trollgo 26. Dez 2009

Ich weiß es nicht, aber wenn das so ein Müll wird wie der jetztige VLC...

Siga32974 26. Dez 2009

Was ist das?


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /