Parted Magic mit Chrome

Version 4.7 der Linux-Distribution mit Googles Webbrowser

In der aktuellen Version 4.7 des Festplatten-Partitionierungsprogramms Parted Magic haben Entwickler Googles Webbrowser Chrome eingepflegt. Der Linux-Kernel wurde auf Version 2.6.32.2 angehoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Drei neue Programme haben die Entwickler in Parted Magic integriert, HDDtemp zur Temperaturüberwachung von Festplatten, Lsof zum Anzeigen von geöffneten Dateien und den grafischen Musikplayer Workman. Wieder mit dabei ist der Partitions- und Festplattenduplizierer Partclone. Das grafische Frontend Gparted des Partitionsprogramms Parted liegt in der Version 0.5.0 vor. Das Brennprogramm Xfburn samt Bibliothek libburnia wurde durch Simpleburn und die CDRtools ersetzt, ebenso wie der Firefox-Browser durch Google Chrome. Ein Bug, der den Einsatz des Broadcom-Treibers für drahtlose Verbindungen verhinderte, wurde beseitigt.

Stellenmarkt
  1. System Architect FNT Command (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Abteilungsleiterin / -leiter für Software- und Informationssysteme
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Linux-Distribution Parted Magic ist inzwischen mehr als nur ein Träger für das Partitionswerkzeug Parted und dessen grafische Frontends. Die Entwickler haben zahlreiche Programme zur Datenrettung eingebaut, etwa Photorec, zur Wiederherstellung gelöschter Dateien auch von defekten Windows-Partitionen oder DDrescue, mit dem Abbilder von defekten Festplatten erstellt werden können. Parted Magic kommt inzwischen auch mit RAID-Partitionen zurecht, sowohl Linux-Software-RAIDs als auch RAID-Systeme, die vom Linux-Treiber DMraid angesprochen werden können. Dabei unterstützt Parted Magic verschiedene Dateisysteme wie Ext2, Ext3, Ext4, XFS, FAT32, NTFS und HFS+.

Parted Magic steht unter anderem als brennbares ISO-Image, Abbild für USB-Datenträger und als Multiboot-CD mit dem Festplatten-Klontool Clonezilla auf der Projektwebseite zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jan_van_Heer 13. Mai 2013

Hallo, ich habe vor ein oder zwei Wochen hier in einem News Kommentar eine Clonezilla...

Stebs 23. Dez 2009

Beim Restore vom Acronis Backup wuden zuerst beide Partitionen automatisch etwas vergrö...

öl8h 23. Dez 2009

Natürlich war es nie zwingend nötig, aber Speicher war bis vor ein paar Jahren noch so...

0o9i8u7z 22. Dez 2009

Die Kommandozeilenversion heißt nicht umsonst "parted" ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Nach Datenleck: Softwareentwickler durch Privatdetektiv bedroht
    Nach Datenleck
    Softwareentwickler durch Privatdetektiv bedroht

    Durch Zufall entdeckte ein Entwickler ein Datenleck, meldete es und informierte die Betroffenen. Kurze Zeit später stand ein Privatdetektiv vor seiner Tür.
    Eine Recherche von Moritz Tremmel

  2. Data Engineering und Data Science mit Python
     
    Data Engineering und Data Science mit Python

    Bei der Auswertung und Darstellung von Daten kommt keine Programmiersprache häufiger zum Zug als Python. Kurse zum leichten Einstieg bietet die Golem Karrierewelt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /