• IT-Karriere:
  • Services:

Android, iPhone und WebOS bestimmen die Handyzukunft

Spannend wird es kommendes Jahr bei WebOS auf jeden Fall, denn Palm verspricht, jeden Monat ein größeres Softwareupdate mit neuen Funktionen zu veröffentlichen. Damit könnte Palm einige Kritikpunkte an WebOS und am Palm Pre bald ausräumen. Anfang Januar 2010 ist WebOS 1.3.5 geplant, das mehr Programminstallationen zulässt sowie eine höhere Geschwindigkeit und längere Akkulaufzeit bringen soll.

Viele neue Android-Smartphones erwartet

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Auch für die Android-Plattform war 2009 außerhalb der USA das Premierenjahr. In Deutschland kam mit dem G1 das erste Smartphone mit Googles Betriebssystem Anfang des Jahres auf den Markt. Das Multitasking-Betriebssystem Android arbeitet sehr zügig und wird auch bei vielen laufenden Applikationen nicht ausgebremst. Bedient werden Android-Geräte mit dem Finger und sie setzen auf eine enge Internetanbindung, allerdings geht die Internetabhängigkeit nicht so weit wie WebOS. 2009 zeigte sich, dass immer mehr Handyhersteller auf Android setzen.

 

2009 gab es eine Reihe von Updates für Android, die viele neue Funktionen brachten, etwa die Freischaltung der Videoaufnahme mit der integrierten Kamera. Zudem wurde Unterstützung für das Bluetooth-Profil A2DP integriert, die Suche verbessert und die automatische Bildschirmausrichtung erweitert. Außerdem gibt es nun eine Sprachausgabe und seit Android 1.5 ist die Zwangsanmeldung bei Google entfallen. Für das nächste Jahr werden weitere Upgrades für Android erwartet und auch neue Mobiltelefone, die andere Gehäusedesigns in die Android-Welt bringen werden.

Kommt im nächsten Jahr ein neues iPhone?

Rund um das iPhone gab es dieses Jahr viel Neues. Mit dem iPhone 3GS kam die dritte Gerätegeneration auf den Markt, die eine verbesserte Hardware erhalten hat. Das iPhone 3GS reagiert schneller als die beiden Vorgängermodelle, aber auch die neue iPhone-Firmware brachte viele Verbesserungen wie eine MMS-Funktion und Unterstützung von Bluetooth-Stereo. Zudem wurden lang vermisste Funktionen wie eine Zwischenablage sowie eine systemweite Suche integriert und die Bildschirmtastatur funktioniert in allen Programmen mittlerweile auch im Querformat.

 

Mit der neuen iPhone-Firmware kam die Möglichkeit hinzu, dass Fremdanbieter den im iPhone enthaltenen GPS-Empfänger ansprechen können. In der Folge erschienen dieses Jahr eine Reihe von Navigationsapplikationen für die iPhone-Plattform. Insgesamt hat die Marktverbreitung des iPhone 2009 abermals deutlich zugenommen und im kommenden Jahr wird das iPhone der vierten Generation sowie eine neue Firmware erwartet. Es ruht zum Beispiel Hoffnung auf Apple, das iPhone um Multitasking-Funktionen zu erweitern. Vielleicht erhält die nächste Gerätegeneration auch eine bessere Kamera.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Android, iPhone und WebOS bestimmen die HandyzukunftAndroid, iPhone und WebOS bestimmen die Handyzukunft 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  4. 419,00€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 05. Jan 2010

-> Antwort: Ein base Vertrag, der wieder eine Flatrate beinhaltet. Hast Du die...

offroadmovie 04. Jan 2010

Noch ein Beispiel ... bei einer Feier brauchten wir einen Würfel für ein Spiel. Leider...

Trollversteher 04. Jan 2010

1.) Hast Du dir das "Produkt" überhaupt mal näher angeschaut und mit der Konkurrenz...

robhouse 04. Jan 2010

Laut ECMA (Standardization of Information and Communication Technology and Consumer...

so-isses 04. Jan 2010

Woher willst du wissen, dass ich nichts anderes kenne als Java? Tatsächlich hab ich in...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /