Openoffice.org 3.2 steht als Release Candidate bereit

Fertige Version wird Anfang 2010 erwartet

Mit der Version 3.2 von Openoffice.org werden einige Neuerungen in das Büroprogrammpaket eingebaut. So soll der Umgang mit ODF-Dateien und Fremdformaten sowie die Zusammenarbeit mehrerer Menschen verbessert worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Openoffice.org 3.2 ist als Release Candidate freigegeben worden und hat damit die letzte Phase vor der Veröffentlichung der finalen Version eingeleitet. Mit dem Release Candidate wurden gegenüber der Betaversion vor allem Fehler beseitigt.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in, Wirtschaftsinformatiker/in o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Mitarbeiter Datenschutz / Compliance - Schwerpunkt IT (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Gegenüber Version 3.1 bringt Openoffice.org 3.2 viele Änderungen im Detail mit und einige wenige große Änderungen. Mit der Kommentarfunktion, die nun auch in den Programmen Draw und Impress zur Verfügung steht, soll das gemeinsame Arbeiten an ebensolchen Dokumenten erleichtert werden.

Die neuen Blasendiagramme für die Komponente Calc bieten eine weitere Veranschaulichung von Datentabellen an. Zusätzlich unterstützt Openoffice.org nun Graphite-Fonts sowie Postscript-basierte Opentype-Fonts.

Außerdem wurde an der Kompatibilität zu anderen Dateiformaten gearbeitet. Verschlüsselte OpenXML-Dateien soll Openoffice.org 3.2 jetzt öffnen können. Zudem überprüft das Programm ODF-Dokumente auf Integrität und bietet gegebenenfalls eine Reparatur an.

Neben Fehlerbehebungen hat das Projekt auch an der Startgeschwindigkeit von Openoffice.org gearbeitet. Die teils deutlichen Verbesserungen sind im Projekt-Wiki zu sehen.

Alle Neuerungen im Detail sind in den Release Notes von Openoffice 3.2 aufgelistet. Der Release Candidate steht unter anderem für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris zum Herunterladen bereit.

Openoffice.org 3.2 soll im Januar 2010 veröffentlicht werden. Ein genaues Datum steht noch nicht fest. 

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

PPC 27. Dez 2009

Lange rede kurzer Sinn: ftp://ooopackages.good-day.net/pub/OpenOffice.org/MacOSX/3.2...

Nun ja 22. Dez 2009

Open Office bedeutet ja nicht, dass die Programmierer nicht ganz dicht sind. Wer braucht...

Lucky MSN... 22. Dez 2009

er meint wahrscheinlich die "nugg.ad" (ist overlay aber nicht wirklich störend)

Wii 22. Dez 2009

Fail. Leider keine 64Bit Version für Linux. Da sind die meisten Hersteller zu blöd oder...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2009

Das wurde bereits in 3.1.1 behoben...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /