Abo
  • Services:

Proswitcher: WebOS-Multitasking-Bedienung für Apples iPhone

Betaversion von Proswitcher nur für gehackte iPhones

Für gehackte iPhones ist ein Tool mit einer Multitasking-Bedienung à la WebOS entwickelt worden. Die Software Proswitcher befindet sich noch im Betastatus und gibt in einer Kartenansicht einen Überblick über die laufenden Applikationen. Mit einem Fingerwisch lassen sich Programme beenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Palms WebOS hatte erstmals ein transparentes Multitaskingsystem auf Mobiltelefone gebracht. Mit einem Knopfdruck werden alle laufenden Programme in Form von Karten angezeigt und die Kartenansicht gibt einen Überblick über alle laufenden Applikationen. Wird eine Karte nach oben hin aus dem Bildschirm geschoben, wird die betreffende Applikation beendet.

 

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Dieses Prinzip bringt Proswitcher in die iPhone-Welt, allerdings gibt es die Software nur für gehackte iPhones. Anders als bei den WebOS-Modellen Palm Pre und Palm Pixi kann Proswitcher aber nicht direkt etwa per Tastendruck aufgerufen werden. Stattdessen muss die Software immer vom iPhone-Startbildschirm aufgerufen werden. Dann erscheinen die geöffneten iPhone-Programme in einer Kartenansicht. Sie können geschlossen werden, indem sie nach oben aus dem Bildschirm geschoben werden. Alternativ dazu gibt es einen Schließenknopf, wie er etwa im Safari-Browser auf dem iPhone zu finden ist.

Proswitcher kann den Hintergrund dimmen, um die Vorschaubilder zu den laufenden iPhone-Programmen besser erkennen zu können. Zwischen den laufenden Programmen wechselt der Nutzer mit einem Fingerwisch und aktiviert das Gewünschte mit einem Fingerdruck. Als weitere Option kann das iPhone-Dock wahlweise ein- oder ausgeblendet werden.

Proswitcher steht als Betaversion für gehackte iPhones als Download zur Verfügung. Es ist nicht damit zu rechnen, dass eine solche Software offiziell von Apple genehmigt und über den App Store verteilt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dunkelelf 07. Jan 2010

Also dann muss das Phone deiner Kollegin defekt sein, oder sie spielt den ganzen tag...

32w4r43tr 23. Dez 2009

Vielleicht meint er ja die App. Die ist ja totale verarsche, früher nannte man sowas ja...

32w4r43tr 23. Dez 2009

Schwachsinn. Es stimmt zwar, bei vielen Programmen scheint es nur einzufrieren, weil oft...

waesrtufzkfir 22. Dez 2009

Ah, ein Aussage à la: CSU ist die beste Partei, weil die Grünen mag ich nicht und...

2e13w45e 22. Dez 2009

Mal abgesehen davon, dass man doch ein wenig lachen muss, wenn man ein OS zunächst...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /