Proswitcher: WebOS-Multitasking-Bedienung für Apples iPhone

Betaversion von Proswitcher nur für gehackte iPhones

Für gehackte iPhones ist ein Tool mit einer Multitasking-Bedienung à la WebOS entwickelt worden. Die Software Proswitcher befindet sich noch im Betastatus und gibt in einer Kartenansicht einen Überblick über die laufenden Applikationen. Mit einem Fingerwisch lassen sich Programme beenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Palms WebOS hatte erstmals ein transparentes Multitaskingsystem auf Mobiltelefone gebracht. Mit einem Knopfdruck werden alle laufenden Programme in Form von Karten angezeigt und die Kartenansicht gibt einen Überblick über alle laufenden Applikationen. Wird eine Karte nach oben hin aus dem Bildschirm geschoben, wird die betreffende Applikation beendet.

 

Stellenmarkt
  1. Testmanager (d/m/w) IT-Planung / Steuerung
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. IT Network Specialist (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
Detailsuche

Dieses Prinzip bringt Proswitcher in die iPhone-Welt, allerdings gibt es die Software nur für gehackte iPhones. Anders als bei den WebOS-Modellen Palm Pre und Palm Pixi kann Proswitcher aber nicht direkt etwa per Tastendruck aufgerufen werden. Stattdessen muss die Software immer vom iPhone-Startbildschirm aufgerufen werden. Dann erscheinen die geöffneten iPhone-Programme in einer Kartenansicht. Sie können geschlossen werden, indem sie nach oben aus dem Bildschirm geschoben werden. Alternativ dazu gibt es einen Schließenknopf, wie er etwa im Safari-Browser auf dem iPhone zu finden ist.

Proswitcher kann den Hintergrund dimmen, um die Vorschaubilder zu den laufenden iPhone-Programmen besser erkennen zu können. Zwischen den laufenden Programmen wechselt der Nutzer mit einem Fingerwisch und aktiviert das Gewünschte mit einem Fingerdruck. Als weitere Option kann das iPhone-Dock wahlweise ein- oder ausgeblendet werden.

Proswitcher steht als Betaversion für gehackte iPhones als Download zur Verfügung. Es ist nicht damit zu rechnen, dass eine solche Software offiziell von Apple genehmigt und über den App Store verteilt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dunkelelf 07. Jan 2010

Also dann muss das Phone deiner Kollegin defekt sein, oder sie spielt den ganzen tag...

32w4r43tr 23. Dez 2009

Vielleicht meint er ja die App. Die ist ja totale verarsche, früher nannte man sowas ja...

32w4r43tr 23. Dez 2009

Schwachsinn. Es stimmt zwar, bei vielen Programmen scheint es nur einzufrieren, weil oft...

waesrtufzkfir 22. Dez 2009

Ah, ein Aussage à la: CSU ist die beste Partei, weil die Grünen mag ich nicht und...

2e13w45e 22. Dez 2009

Mal abgesehen davon, dass man doch ein wenig lachen muss, wenn man ein OS zunächst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CoreELEC/LibreELEC
Smart-TV mal anders

Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
Eine Anleitung von Sebastian Hammer

CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
Artikel
  1. Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
    Softwarepatent
    Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

    Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

  2. Amazon: Fire TV Stick 4K Max erhält erweiterte Heimkinofunktion
    Amazon
    Fire TV Stick 4K Max erhält erweiterte Heimkinofunktion

    Mit einem geplanten Update kann der Fire TV Stick 4K Max den Klang anderer Zuspielgeräte auf Echo-Lautsprechern ausgeben.

  3. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn-Advent: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Gaming-Headset 69,99€) • Release heute: Halo Infinite 68,99€ • MM-Aktion: 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen [Werbung]
    •  /