Intel kündigt Atom N450 für Netbooks an

Intel ist sich des Mankos bei HD-Fähigkeiten bewusst und schlägt einen "Low-Cost HD Video Decoder" vor, der per PCI Express angebunden werden kann. Einen solchen Baustein soll Broadcom mit dem Chip "BCM70015 HD" anbieten, dessen Preis aber noch nicht in Erfahrung zu bringen ist. Es bleibt unklar, wie viele Hersteller davon Gebrauch machen werden. Die Virtualisierungsfunktion VT beherrscht keiner der neuen Atoms.

Stellenmarkt
  1. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
Detailsuche

Der Speichercontroller im N450 kann weiterhin nur einen Kanal nach DDR2-667 ansteuern, es sind aber zwei Module vorgesehen. Beim für Nettops vorgesehenen und sonst gleich schnellen D410 ist es immerhin DDR2-800, ebenfalls mit zwei Modulen. Die Auflösung per VGA darf hier 2.048 x 1.536 betragen, einen digitalen Bildausgang sieht Intel aber auch bei diesem Chip nicht vor.

Klare Positionierung von Netbooks
Klare Positionierung von Netbooks
Allen neuen Atoms ist ein Takt von 1,66 GHz und ein L2-Cache von 512 KByte gemein, sie unterscheiden sich damit nicht von bisherigen Chips wie dem Atom N280. Statt dem Atom 330 mit zwei Kernen gibt es ab Januar 2010 für Nettops den Atom D510 mit gleicher Ausstattung wie beim D410 und zwei Kernen. Seine TDP liegt allerdings schon bei 13 Watt, was auch viel schnellere, aber auch viel teurere CULV-Prozessoren erreichen. Ebenfalls kein Sparmeister ist der D410 mit 10 Watt TDP.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Intel kündigt Atom N450 für Netbooks an
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Bigfoo29 16. Jan 2010

Einer... das hat noch gar nix zu sagen. Von den großen habens dennoch bei weitem nicht...

tunnelblick 22. Dez 2009

hä? sag das mal intel, die suchen bestimmt so "schlaue" und unvoreingenommene leute wie...

tunnelblick 22. Dez 2009

für wen? für dich? schön. für andere vielleicht. aber bestimmt nicht die generell bessere...

tunnelblick 22. Dez 2009

was "man" damit tut, kannst du aber nicht allein von deiner nutzung abhängig machen...

Grunzer 22. Dez 2009

Mit Lithografie niemals. Man hat ja jetzt schon Probleme, so kurzwelliges Licht zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /