Abo
  • IT-Karriere:

Nur 2,6 mm - besonders dünnes LCD-Panel für Fernseher

LG stellt Extreme-Slim-Panel mit LED-Beleuchtung und 120-Hz-Technik vor

LG Display hat eines der bisher schmalsten LCD-TV-Panels vorgestellt. Es ist 2,6 mm dünn und wartet mit einer 42-Zoll-Bilddiagonale auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Extreme Slim"-LCD-TV-Panel wartet mit dimmbarer LED-Hintergrundbeleuchtung, 1.920 x 1.080 Pixeln und 120 Hz Bildwiederholfrequenz auf. LG Displays will es Anfang Januar auch auf der CES 2010 in Las Vegas präsentieren. Es ist mit 2,6 mm fast halb so dünn wie LGs im Mai 2009 eingeführtes Ultra-Slim-LCD-TV-Panel, das es bei einer 47-Zoll-Bilddiagonale auf 5,9 mm bringt. LG Displays will damit auch die Konkurrenz übertrumpfen, die bisher nur 3,9 mm erreicht habe.

Das auf der CES 2010 präsentierte LCD-TV-Muster mit dem neuen, besonders dünnen Panel und Full-HD-Auflösung bringt es auf ein Gewicht von 4 kg und kann auch an der Wand aufgehängt werden. Details zur Markteinführung auch von entsprechenden Fernsehern hat LG in seiner koreanischen Pressemitteilung noch nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Schepperbox 23. Dez 2009

Richtig, da muss schon was Elac oder so her. Ein Traum, leider nicht billig =)

Troll Collect 23. Dez 2009

optisch ist es shr wohl flacher, quasi eine Ebene mit der Wand, wenn man es richtig...

Suppenkasper 22. Dez 2009

Wenn man wenigstens noch von Brüllwürfel sprechen könnte! Die papierdünnen Dinger...

spanther 22. Dez 2009

Na super... Ein extrem dünnes und damit auch sehr anfälliges Panel gepaart mit einem...

K___Bratze 22. Dez 2009

Lieber klug geschissen als dumm gelaufen. Meine Meinung dazu.


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    •  /