Google Wave - wozu es gut ist und wie es funktioniert

Wave-Nutzer erhalten eine eindeutige Wave-Adresse in der Form username@domain, wie es auch bei E-Mail heute der Fall ist. Im Fall von Google Wave werden Adressen in der Form username@googlewave.com vergeben.

Stellenmarkt
  1. Modulspezialist*in (m/w/d) SAP PS, FI, CO
    Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/d)
    ZOLLERN GmbH & Co. KG, Sigmaringendorf-Laucherthal
Detailsuche

Die einzelnen Waves erhalten ihrerseits eine eindeutige Wave-ID, die aus dem Domainnamen des Wave-Providers, bei dem die Wave erzeugt wurde, sowie einem ID-String besteht.

Dabei wird zwischen lokalen und Remote-Wavelets unterschieden. Remote-Wavelets werden bei anderen Providern gespeichert, lokal aber eine Kopie im Wave-Store abgelegt. Ändert ein Nutzer eine Remote-Wavelet, so reicht der eigene Wave-Provider diese Änderungen an den zuständigen Wave-Provider weiter.

Um Änderungen über mehrere Provider austauschen zu können, entwickelt Google das Google Wave Federation Protocol, das auch als Wave-Protokoll abgekürzt wird. Dabei handelt es sich um eine offene Erweiterung des XMPP-Protokolls, das einst für den Instant-Messaging-Dienst Jabber entwickelt wurde. Die komplette Kommunikation wird dabei von XMPP auf der Transportebene verschlüsselt.

Kommunikation zwischen Servern wird verschlüsselt

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Verschlüsselung bietet zugleich den Vorteil, dass sich sämtliche Endpunkte einer Kommunikation authentifizieren müssen. Das soll im Kampf gegen Spam helfen, da es, anders als beim heutigen E-Mail-System, nicht mehr möglich ist, Nachrichten ohne korrekte Absenderkennung zu übertragen, beziehungsweise kann ein Server nicht behaupten, dass eine Wavelet-Änderung von einem Nutzer eines anderen Wave-Providers stammt.

Abgewickelt wird die Kommunikation zwischen Wave-Providern über sogenannte Federation-Gateways und -Proxys. Das Federation-Gateway sendet die lokalen Wavelet-Operationen an andere Wave-Provider, so dass diese ihre an der Wavelet beteiligten Nutzer über die Änderungen informieren können. Der Federation-Proxy ist das Gegenstück zum Gateway und nimmt Wavelet-Operationen von außen auf, um sie über den jeweiligen Wave-Server den Nutzern des jeweiligen Wave-Providers zur Verfügung zu stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Google Wave - wozu es gut ist und wie es funktioniertGoogle Wave - wozu es gut ist und wie es funktioniert 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


lilalu1234 20. Mai 2010

aber recht hat er kacknoob

path 06. Jan 2010

Lies mal zum Thema Projektmanagement mit Wave folgendes Blogpost: http://blog.gwaver.net...

Moin 02. Jan 2010

Das man erst später zugefügt wird kann aber auch durchaus beabsichtigt sein, sodass...

msn 30. Dez 2009

Bitte bitte eine Einladung an majunk@msn.com Danke



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Layouten mit LaTex
Setzt du noch oder gestaltest du schon?

LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
Artikel
  1. Saudi Aramco legt zu: Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen
    Saudi Aramco legt zu
    Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen

    Der iPhone-Konzern verliert seine Spitzenposition bei der Marktkapitalisierung, Europa fehlt in den Top 10 und SAP fällt aus den Top 100.

  2. Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
    Wissenschaft
    LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

    Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3080 Ti günstig wie nie: 1.010€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /