• IT-Karriere:
  • Services:

Golem.de guckt: Drews, Python, Dalí

Eine Übersicht über die TV-Woche vom 21. bis 27.Dezember 2009

Golem.de hat die TV-Zeitschriften durchwühlt - auf der Suche nach interessanten deutschsprachigen Dokumentationen, Magazinen und Filmen rund um die Themen Computer, Wissenschaft und Science-Fiction. Leserempfehlungen in den Kommentaren sind willkommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank der Feiertage herrscht kommende Woche kein Mangel an Filmen. Dafür an Dokumentationen, weshalb die Thematik heute etwas erweitert wird. So fällt es auch nicht auf, dass Der Sinn des Lebens von Monty Python nichts mit IT zu tun hat und hier trotzdem aufgeführt wird.

Dokumentationen

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wien (Österreich)
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Wie sehen die Eigenleistungen eines Informatikers beim Häuslebau aus? Er baut allerlei programmierbare Technik ein. Die Folge Ein intelligentes Haus aus der Reihe Traumhäuser auf 3Sat wirft einen Blick auf Heimautomatisierung im Eigenheim.
(3Sat, 22.12.2009, 6:00 Uhr)

Giganten im Kornfeld ist keine Weihnachtssendung von Jürgen Drews, sondern eine Dokumentation über die Entwicklung des Traktors - angefangen bei den ersten dampfbetriebenen Ackermaschinen bis zu den GPS-gesteuerten, computerisierten Hightec-Nutzfahrzeugen von heute.
(HR, 26.12.2009, 0:40 Uhr)

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts gab es noch kein Photoshop und keine Digitalkameras. Die Surrealisten mussten zu Skalpell und Kleber greifen, um Fotos zu verfremden und Collagen zu fertigen. Die Dokumentation Surrealistische Photographie zeigt das Schaffen der Künstler und ihre Werke aus dieser Zeit. Ein Blick lohnt sich, auch wenn unter dem Baum die neueste 15-Megapixel-Kamera lag.
(Arte, 27.12.2009, 4:30 Uhr)

Magazine

c't-TV und Neues sind nächste Woche in der Weihnachtspause.

Filme

Starship Troopers
(Pro7, 23.12.2009, 23:10 Uhr)

Der Sinn des Lebens
(RTL 2, 25.12.2009, 1:25 Uhr)

Der Killer im System
(Sat 1, 26.12.2009, 0:25 Uhr)

Alle Termine, einschließlich weiterer Sendungen, sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20091221.ics

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  3. (-67%) 7,59€
  4. (-62%) 18,99€

muued 21. Dez 2009

Ansonsten vllt http://www.save.tv/ Das ist zwar eigentlich ein Online-Rekorder, man muss...

fastmouse 21. Dez 2009

Ab Q1 2010 liefert das Startup LOXONE neue Produkte für Hausautomatisation. Das...

Siga9537275 20. Dez 2009

In NRW kann jeder mit einem schielenden LNB und 4x-Diseqc-Schalter für 10 Euro auch 28...

Eno 20. Dez 2009

Bibliothek der Sachgeschichten BR-alpha. Fast jeden Tag im Moment. Freitag mit D(3...

r32 20. Dez 2009

Ich befürchte aber auch dass manche Freunde des Filmes diese noch gar nicht erkannt haben. :)


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

      •  /