Abo
  • IT-Karriere:

VLC für Mac - alles nur halb so schlimm

Neues Interface namens Lunettes in Arbeit

Die Berichte über ein bevorstehendes Aus der Mac-Version von VLC waren übertrieben, stellen die VLC-Entwickler klar. Sie hatten zuvor von einer kritischen Situation gesprochen, da keine Entwickler mehr an der Software arbeiteten.

Artikel veröffentlicht am ,

Es fehle nach wie vor an Entwicklern für das aktuelle Interface der Mac-Version von VLC, räumt das VLC-Team ein. Der VLC-Kern hingegen sei in gutem Zustand, lediglich das GUI werde derzeit nicht richtig gepflegt. Dies aber mache nur 1 Prozent des Codes aus.

Stellenmarkt
  1. Therapon 24, Nauheim
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Das alte Cocoa-Interface wird gar nicht weiter gepflegt, da man derzeit an einem neuen Userinterface unter dem Namen "Lunettes" arbeite, das sich besser in den Mac-Desktop einpassen soll. Lunettes steht derzeit bei Github im Quelltext zum Download bereit. Eine erste Testversion soll im Januar veröffentlicht werden.

Einen Seitenhieb teilen die VLC-Entwickler in Richtung Apple aus: Apple blockiere VLC für Mac und erkläre nicht einmal warum, sagen sie.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)
  4. 199,90€

zigzag 21. Dez 2009

Hach ja, da lob ich mir meinen MPC.

ultrapaine 20. Dez 2009

So weit ich weiß schon, allerdings nur über Cydia :p

iLOL 20. Dez 2009

Aber was will man vom Brigitte-Forum für IT-Profis auch anderes erwarten. Tagsüber laufen...

barbengo 19. Dez 2009

Aber wieso hat Apple VLC wohl aus der Liste genommen? Ja, weil der VLC-Player die nicht...

barbengo 19. Dez 2009

Genau Kaugummi, du bist hier bei golem wohl der Erste, der das weiss. Aber wieso hat...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /