• IT-Karriere:
  • Services:

Angriff auf Twitter

Microbloggingdienst vorübergehend nicht erreichbar

Der Microbloggingdienst Twitter war in der Nacht zum Freitag offenbar Opfer eines Angriffs. Zunächst erhielten Nutzer auf der Seite den Hinweis, dass diese gehackt wurde, später wurde der Dienst abgeschaltet, steht aber mittlerweile wieder zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Informationen zum Angriff auf Twitter sind spärlich und es ist unklar, ob die Seite wirklich gehackt wurde, auch wenn sie zweitweilig mit einem entsprechenden Hinweis versehen war. Demnach wurde Twitter von einer Gruppe, die sich "iranische Cyber Armee" nennt, gehackt.

Stellenmarkt
  1. Elis GmbH, Hamburg-Schnelsen
  2. SIZ GmbH, Bonn

Es gibt aber auch Spekulationen, es sei lediglich der DNS-Eintrag von Twitter umgelenkt worden, so dass der Dienst selbst nicht geknackt wurde. Mittlerweile ist Twitter wieder erreichbar, das Twitter-Blog lässt sich aber weiterhin nicht aufrufen.

Twitter selbst hat auf seiner Statusseite lediglich den Ausfall bestätigt, macht aber keine weiteren Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Pentagorm 21. Dez 2009

Vielleicht steckt hinter der Cyber Army ja das Pentagon? Schon mal überlegt, dass man...

between twat... 18. Dez 2009

Wenn Twitter keine "Time Sink" ist, was ist dann seine Daseinsberechtigung? Und der...

Martin F. 18. Dez 2009

Warum nicht? Mit HTTPS (nacktes HTTP hab ich mit NoScript für Twitter verboten) bekam ich...

Siga3249749274 18. Dez 2009

Ich will sowas haben. Und irgendwer wird es anbieten. Google nämlich hoffentlich...

Himmerlarschund... 18. Dez 2009

Wäre zu einfach, kann man ja nicht lauthals dagegen sein. Kommt also nicht in Frage...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /