• IT-Karriere:
  • Services:

Bildverwaltung mit Spracherkennung

IDimager V5 erlaubt Eingabe von Stichwörtern mit dem Mikrofon

IDimager Systems hat seine Bildverwaltungssoftware IDimager V5 vorgestellt. Damit können Digitalfotos nicht nur katalogisiert, verschlagwortet und mit Bewertungen versehen, sondern auch bearbeitet und gedruckt werden. Durch die Unterstüzung der Windows-Spracherkennung können die Schlagwörter mit dem Mikrofon eingegeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Funktionen umfassen eine Gesichtserkennung, die über alle Fotos oder eine Auswahl hinweg arbeiten kann. Damit soll die Verschlagwortung der Bilder teilautomatisiert und somit schneller werden. Gefundene Gesichter werden markiert und in einer Liste als Ausschnitte dargestellt. Der Benutzer gibt dann den Namen der Person oder von Personengruppen ein.

Stellenmarkt
  1. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln
  2. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)

Die Stichwörter für die Verschlagwortung sind bei IDimager in einem Katalog hierarchisch gespeichert. So können schnell umfangreiche Sammlungen mit Stichwortgrppen versehen werden. Die Keywords lassen sich auf Tasten legen oder über die Sprachsteuerung zuweisen.

Das neue Druckmodul im IDimager V5 arbeitet mit Gestaltungsvorlagen, die der Nutzer auch selbst erstellen kann. Die ausgewählten Bilder lassen sich darauf verschieben, drehen, skalieren und mit Rahmen sowie Beschriftungen versehen. Neben der Druckausgabe kann der IDimager Fotos auf CD und DVD brennen, auf Flickr und andere Bilddienste kopieren oder in HTML-Galerieseiten einbetten.

Die Bildbearbeitung im IDimager V5 arbeitet zerstörungsfrei mit JPEGs und Rohdateien von Digitalkameras, indem ausschließlich Kopien der Bilder genutzt werden. Die Werkzeuge reichen für die üblichen Korrekturen aus. Die einzelnen Bearbeitungsschritte können aufgezeichnet und als "Rezepte" mit einem Klick auf weitere Bilder angewandt werden.

Durch eine Anbindung an Google Maps können Geoinformationen per Mausklick auf die Karte Fotos oder ganzen Bildserien zugewiesen werden. Wahlweise lassen sich auch aufgezeichnete GPS-Daten mit den Bildern vereinen. Nicht nur diese, sondern alle Metadaten der Fotos können innerhalb einer einfachen Maske bearbeitet und gespeichert werden.

Der IDimager ist nach Herstellerangaben nun mit Windows 7 kompatibel und läuft auf 32- und 64-Bit-Systemen. Nach wie vor werden auch Windows Vista und XP unterstützt.

Der IDimager V5 Pro ist ab sofort erhältlich und kostet 140 US-Dollar. Die Testversion läuft 30 Tage ohne Einschränkungen. Die günstigere Personal Edition beherrscht keine Sprach- und Gesichtserkennung. Die Produkte sind mit einer deutschen Sprachdatei ausgestattet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

fotoman 30. Jun 2011

Ich war auf der Suche nach einem Bildverwalter und bin durch die deutsche Boxauflage von...

zerwas 18. Dez 2009

Mit wine gehts schon mal nicht. Installation klappt, beim Starten dann aber: Runtime...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
    Definitive Editon angespielt
    Das Age of Empires 2 für Könige

    Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

    1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
    2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

      •  /