Penny mobil und Ja mobil senken Preise

Telefonminute und SMS kosten ab sofort 11 Cent

Nach Aldi Talk senken auch die Prepaid-Anbieter Penny mobil und Ja mobil die Kosten für die Telefonminute und den SMS-Versand in den Partnertarifen. Statt bisher 12 Cent werden nur noch 11 Cent pro Anrufminute oder versendete SMS berechnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Partnertarif gilt für Neu- und Bestandskunden von Penny mobil und Ja mobil. Telefonate werden in der ersten Minute immer voll berechnet, danach erfolgt die Abrechnung sekundengenau. Damit wurden die Gebühren an Aldi Talk angepasst, das bereits vor einer Woche eine solche Preissenkung umgesetzt hatte.

Penny mobil und Ja mobil sind die beiden Prepaid-Mobilfunkangebote der Rewe-Gruppe und werden in den entsprechenden Märkten angeboten. In den Partnertarifen kosten die Gesprächsminute und die SMS netzintern jeweils 3 Cent. Das jeweilige Startpaket kostet einmalig 10 Euro und enthält ein Startguthaben von 5 Euro. Sowohl Penny mobil als auch Ja mobil nutzen das Mobilfunknetz von T-Mobile, während Aldi Talk das Netz von E-Plus nutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
Artikel
  1. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
    App Store ausgetrickst
    Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

    In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.

  2. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
    Corona-Warn-App
    Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

    Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

  3. Apple: Manche iMacs sind schief
    Apple
    Manche iMacs sind schief

    Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

Schugy 19. Dez 2009

Telefonieren im eigenen Netz ist nach wie vor am guenstigsten, Der Einheitstarif stellt...

iBrötchen 18. Dez 2009

...und das schon seit einem Jahr. Im Tarif "easy". Schön mit T-Netz-Qualität und nicht im...

DragonHunter 18. Dez 2009

Dass eine hohe Nachfrage den Preis erhöht stimmt aber nur, wenn das Angebot begrenzt ist...

Du 18. Dez 2009

Bei Klarmobil sind's auch schon länger 9 Ct und das Startpaket ist kostenlos...

mistermumu 18. Dez 2009

bin seit längere zeit bei denen, auch freunde und bekanntenkreis. schätze an die 25...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /