Abo
  • IT-Karriere:

Spezifikation für Blu-ray 3D ist fertig

Auch die PS3 soll künftig 3D-Filme abspielen können

Die Blu-ray Disc Association (BDA) hat die Spezifikation der "Blu-ray 3D" fertiggestellt. Damit soll 3D-Filmen der Weg ins Heimkino geebnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Blu-ray-3D-Player sollen künftig 3D-Filme in voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln für jedes Auge wiedergeben und so eine hohe Qualität erreichen können. Dabei ist die Spezifikation unabhängig vom Displaytyp, so dass die auf den Scheiben gespeicherten 3D-Filme mit praktisch jeder aktuellen 3D-Display-Technik wiedergegeben werden können.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Codiert werden die 3D-Filme mit Multiview Video Coding (MVC), einer Erweiterung von ITU-T H.264 Advanced Video Coding (AVC), wie es herkömmliche Blu-rays nutzen. Für die Speicherung der Bilder für das linke und rechte Auge sind rund 50 Prozent mehr Speicherplatz notwendig als für einen 2D-Film. Auch Sonys Spielekonsole soll in der Lage sein, 3D-Filme von Blu-ray-Medien in 3D abzuspielen, heißt es ausdrücklich in der Ankündigung der BDA. Die Spezifikation sieht darüber hinaus auch die Wiedergabe von 2D-Filmen vor, so dass 3D-Player auch herkömmliche Filme werden wiedergeben können.

Die fertige Spezifikation für Blu-ray 3D soll in Kürze für Gerätehersteller erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 71,90€ + Versand
  4. 529,00€

Kai_Swhavy 12. Feb 2010

1920x1080!

Ralf1 18. Dez 2009

Da kennst Du aber Opa schlecht, meinst Du der möchte veralteten Elektronikmüll in seiner...

Trollversteher 17. Dez 2009

THX empfiehlt, wie nahe ich vor dem Bildschirm hocken soll? Welche THX Norm ist das...

Captain Obvious 17. Dez 2009

GT4 war schon für die PS2 ein Referenztitel. Dafür würd ich jetzt keine 70 €ier mehr...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /