• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox 3.5.6 ändert Proxy-Anmeldefunktion

Abhilfe bringt nur Änderung an der Firefox-Konfiguration

Mit dem Update auf Firefox 3.5.6 ist die Anmeldung an einen Proxy-Server verändert worden. Das führt dazu, dass ohne Änderungen an der Firefox-Konfiguration kein Internetzugang mehr über anmeldepflichtige Proxy-Server möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox-Nutzer beklagen, dass die Proxy-Anmeldung nach dem Wechsel auf Firefox 3.5.6 nicht mehr funktioniert. Stattdessen gibt es nur noch eine Fehlermeldung, wonach die Anmeldung fehlgeschlagen ist. Als Notlösung wechselten viele betroffene Anwender dann zunächst zurück zu Firefox 3.5.5 und nutzen damit nun einen Browser mit offenen Sicherheitslücken.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen

Die Release Notes von Firefox 3.5.6 geben keinen Hinweis darauf, dass sich die Proxy-Anmeldung im Browser geändert hat. Im Forum von Mozillazine findet sich ein Hinweis darauf, wie auch Firefox 3.5.6 wieder mit anmeldepflichtigen Proxy-Servern klarkommen soll. Über about:config muss die Einstellung network.auth.force-generic-ntlm von false auf true gestellt werden. Dann soll die Proxy-Anmeldung wieder funktionieren.

Derzeit ist nicht bekannt, wann eine Fehlerkorrektur für Firefox erscheint, die eine manuelle Konfiguration an den Firefox-Einstellungen nicht mehr notwendig macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 2,99€
  4. 19.95€

Tabori 18. Dez 2009

ja super, vielen Dank, so kann man natürlich sehr gezielt die falsch eingegebenen...

ozali.org 17. Dez 2009

bei mir auch

1st1 17. Dez 2009

...bla blubb blubb bla ... Ja was ist denn das für ein Geschwurbel? Weist du denn...

Arthur Spooner 17. Dez 2009

Das Problem schleppt der Firefox nun schon seit der 2.5er Version mit sich rum. Wer einen...

moeper 17. Dez 2009

lol..Opera...habt Ihr keinen Proxy im Haus, oder willst Du demnächst jedem Nutzer...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /