Abo
  • Services:

Firefox 3.5.6 ändert Proxy-Anmeldefunktion

Abhilfe bringt nur Änderung an der Firefox-Konfiguration

Mit dem Update auf Firefox 3.5.6 ist die Anmeldung an einen Proxy-Server verändert worden. Das führt dazu, dass ohne Änderungen an der Firefox-Konfiguration kein Internetzugang mehr über anmeldepflichtige Proxy-Server möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox-Nutzer beklagen, dass die Proxy-Anmeldung nach dem Wechsel auf Firefox 3.5.6 nicht mehr funktioniert. Stattdessen gibt es nur noch eine Fehlermeldung, wonach die Anmeldung fehlgeschlagen ist. Als Notlösung wechselten viele betroffene Anwender dann zunächst zurück zu Firefox 3.5.5 und nutzen damit nun einen Browser mit offenen Sicherheitslücken.

Stellenmarkt
  1. Meierhofer AG, München, Passau, Leipzig
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Die Release Notes von Firefox 3.5.6 geben keinen Hinweis darauf, dass sich die Proxy-Anmeldung im Browser geändert hat. Im Forum von Mozillazine findet sich ein Hinweis darauf, wie auch Firefox 3.5.6 wieder mit anmeldepflichtigen Proxy-Servern klarkommen soll. Über about:config muss die Einstellung network.auth.force-generic-ntlm von false auf true gestellt werden. Dann soll die Proxy-Anmeldung wieder funktionieren.

Derzeit ist nicht bekannt, wann eine Fehlerkorrektur für Firefox erscheint, die eine manuelle Konfiguration an den Firefox-Einstellungen nicht mehr notwendig macht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Tabori 18. Dez 2009

ja super, vielen Dank, so kann man natürlich sehr gezielt die falsch eingegebenen...

ozali.org 17. Dez 2009

bei mir auch

1st1 17. Dez 2009

...bla blubb blubb bla ... Ja was ist denn das für ein Geschwurbel? Weist du denn...

Arthur Spooner 17. Dez 2009

Das Problem schleppt der Firefox nun schon seit der 2.5er Version mit sich rum. Wer einen...

moeper 17. Dez 2009

lol..Opera...habt Ihr keinen Proxy im Haus, oder willst Du demnächst jedem Nutzer...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /