• IT-Karriere:
  • Services:

Zusatzinhalte sollen E-Books attraktiver machen

Verlag will mit Sondereditionen E-Book-Verkäufe ankurbeln

Bei CDs und DVDs gibt es das schon lange: die Sonderausgabe mit Zusatzmaterial wie weiteren Liedern oder Szenen, die in der Kinofassung nicht zu sehen waren. Ein US-Verlag plant solche Sondereditionen auch für E-Books. Sie sollen zeitlich begrenzt erhältlich und teurer sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Einige US-Verlage erwägen wegen des Preiskampfs auf dem E-Book-Markt, die digitalen Ausgaben zeitversetzt zu den gedruckten zu veröffentlichen. Einen anderen Weg will der US-Verlag Macmillan einschlagen: Er plant, anfangs digitale Sondereditionen herauszubringen, die entgegen dem Trend sogar teurer als die gebundenen Bücher sein sollen, berichtet das Wall Street Journal.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  2. ADAC IT Service GmbH, München

Als Lockmittel soll Zusatzmaterial dienen, wie es auch auf den Sondereditionen bei DVDs enthalten ist, beispielsweise ein Interview mit dem Autor. Die digitale Sonderausgabe soll zeitgleich mit der gebundenen erscheinen, aber nur für einen begrenzten Zeitraum erhältlich sein: Nach drei Monaten wird ein Buch nur noch als normale E-Book-Ausgabe angeboten.

Erst Papier, dann digital

Die Sondereditionen werde es allerdings nicht für alle Bücher geben, schränkt der Verlag ein. Einige Bestseller werden nur als einfaches E-Book erscheinen. Diese sollen dann mit deutlichem zeitlichem Abstand zu den gebundenen Büchern auf den Markt kommen. Macmillan, der wie Golem.de zur deutschen Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört, plant, im ersten Quartal 2010 ins E-Book-Geschäft einzusteigen.

Die meisten digitalen Bücher kosten in den E-Book-Shops von Amazon und Barnes & Noble 10 US-Dollar. Für ein gebundenes Buch hingegen muss der Kunde mindestens 25 US-Dollar bezahlen. Im Sommer hatte erstmals der US-Verlag Sourcebooks angekündigt, einen Roman erst ein halbes Jahr nach Erscheinen der gedruckten Ausgabe als E-Book herauszubringen. Auch die Verlage Simon & Schuster, Hachette und Harper Collins erwägen, gedruckte und digitale Ausgaben künftig nacheinander zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 19,99
  3. 2,49€
  4. (-80%) 9,99€

Anonymer Nutzer 17. Dez 2009

Na, gerade das soll ja schließlich auch ein Ende haben. Wo kommen wir denn da hin, wenn...

Dr Obvious 17. Dez 2009

Schon mal ein eBook ... - verliehen? - weiterverkauft? - was drin angestrichen und...

Anonymer Nutzer 17. Dez 2009

Tja, die Verlage machen natürlich den selben Fehler wie die Musikindustrie. Wo lernen die...

Ftee 17. Dez 2009

Aber solange ich für ein Buch was ich bei bol.de kaufe mir einen passenden Reader, meinen...

23-ß 16. Dez 2009

Tollo!


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /