Abo
  • Services:
Anzeige

Durchblick im Linux-Dschungel

Ein individuelles System für jeden

Linux-Systeme gibt es viele. Abschreckend viele, wie manche meinen. Doch Golem.de hat den Dschungel der Distributionen durchkämmt und erklärt, welche Distribution sich für welche Zwecke eignet.

Die Entscheidung für eine Linux-Distribution fällt schwer, denn mittlerweile tummeln sich unzählige Varianten im Internet und Anwender haben reichlich Auswahl. Die Modularität des Systems samt dazugehöriger Software erlaubt es, eine fast individuelle Linux-Distribution zusammenzustellen.

Auswahlkriterium Hardware: Auf die Treiber kommt es an

Linux baut stets auf quelloffener Software auf. Das sollte auch für Treiber gelten, die Hersteller für Linux zur Verfügung stellen. Über die Jahre hinweg hat sich die Zusammenarbeit zwischen der Linux-Gemeinde und den Hardwareherstellern verbessert. Dafür hat unter anderem das Linux Driver Project gesorgt, das in den vergangenen zwei Jahren eine Reihe von neuen Treibern für Linux im Auftrag von Firmen entwickelt hat.

Anzeige

Doch die Hardwareperipherie ist immer noch des Anwenders größtes Sorgenkind, wenn es um Geräte für einen Linux-Rechner geht. Denn oft vergehen Wochen oder Monate, bis ein Treiber von einem findigen Entwickler nachgebaut wird. Vorhandene Hardware sollte deshalb mit einer Live-CD getestet werden. Allerdings fehlt auch den Live-CDs mitunter sogenannte Firmware, also proprietäre Code-Schnipsel, die der quelloffene Treiber zum Ansprechen eines Geräts benötigt. Das gilt vor allem für WLAN-Adapter, TV-Karten oder Scanner. Vor einem Kauf empfiehlt sich also auch ein Blick auf die Erfahrungen anderer oder auf die Wiki-Seiten der Distributionsanbieter.

Auswahlkriterium Desktop: Das System als Wohnzimmer

Die Arbeitsumgebung am Rechner soll für Wohlbefinden sorgen; hier bietet Linux schier endlose Möglichkeiten. Vom Desktop angefangen, wovon es bereits etliche gibt, bis hin zu dessen detaillierten Konfigurationsmöglichkeiten. Und jeder Desktop hat seinen eigenen Charme: Der Gnome-Desktop kommt zum Beispiel schlicht aber funktional daher, die neue, bunte KDE-Version bietet für verspielte Naturen alles, was das Herz begehrt.

Durchblick im Linux-Dschungel 

eye home zur Startseite
anchy 10. Nov 2010

Hallo, ich wollte mal auch sagen das ich auf Pacman Spielen stehe. Er ist wircklich...

neu 03. Mär 2010

was ist mit Puppy Linux, testen. Viel Spass

firle fanz 16. Jan 2010

... und bin bei Sidux hängengeblieben, weil die ein Ich nutze seit etwa 3 Jahren fast...

kada 07. Jan 2010

darf ich nochmal nachhaken, mint_user? Läuft die Dropbox mit des Respo von Super-OS???

Blork 05. Jan 2010

Einfach neuen Ordner anlegen und so nennen: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C...


Eviltux. IT & Gesellschaft / 31. Dez 2009

Welche Linux-Distribution darf es sein?

Weri's World / 30. Dez 2009

Durchblick im Linux-Dschungel



Anzeige

Stellenmarkt
  1. twocream, Wuppertal
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG, Nussbaum
  4. DATAMAP GmbH, Freiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  2. Iphone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  3. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  4. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  5. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  6. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  7. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  8. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  9. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  10. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Grundlos?

    My1 | 11:59

  2. Re: Taugen Passwortmanager was?

    Peter Brülls | 11:59

  3. Re: ULV mit 16 GB voll okay!

    david_rieger | 11:56

  4. Re: teilweise jetzt schon erfüllt?

    Niaxa | 11:56

  5. Re: Demnächst geplant: 30%-Quote für asiatische...

    My1 | 11:56


  1. 12:01

  2. 11:57

  3. 11:32

  4. 11:21

  5. 10:52

  6. 10:40

  7. 10:19

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel