• IT-Karriere:
  • Services:

Durchblick im Linux-Dschungel

Opensuse 11.2

Opensuse wagt weiterhin den Spagat zwischen einem Einsteiger- und einem Profisystem. Die Distribution wird beiden aber weitgehend gerecht. Die Installation von der DVD ist inzwischen umfassend automatisiert, bietet aber dennoch zahlreiche Optionen für Fortgeschrittene. Die Installation von den angebotenen Live-CDs ist in wenigen Schritten erledigt.

 

Stellenmarkt
  1. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall
  2. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf

Nach der Installation macht es die Konfigurationssoftware Yast auch Einsteigern leicht, komplexe Server-Dienste in den Griff zu bekommen. Yast bietet diverse grafische Frontends für die Einrichtung von DNS, E-Mail oder anderen Serverdiensten. Die Softwareverwaltung unter Opensuse wird ebenfalls über Yast konfiguriert. Die Paketverwaltung übernimmt der Red Hat Packet Manager, Softwarepakete liegen im RPM-Format vor.

Opensuse hat ein eigenes Repository für unfreie Programme; der Boxed Version liegt eine CD mit proprietärer oder kostenpflichtiger Software bei. Für proprietäre Treiber bietet Opensuse ebenfalls Repositories an, die dank dem entsprechenden Yast-Modul leicht einzurichten sind. Mit weiteren Software-Quellen, etwa Packman für Multimedia-Pakete, lässt sich Opensuse zu ziemlich jedem Zweck ausbauen - zur Multimedia-Kiste oder zum Internetserver.

Auch unter Opensuse ist die Hardware-Unterstützung hervorragend, nicht zuletzt wegen des Treiber-Angebots aus dem Internet und des stets aktuellen Kernels. Updates, vor allem Sicherheitspatches, erreichen den Anwender zügig. Die Update-Konfiguration erfolgt ebenfalls über Yast. Jede Versionsveröffentlichung wird über zwei Jahre hinweg mit Updates versorgt. Ein Upgrade ist zwar möglich und wird seit Version 11.2 sogar über die Kommandozeile mit dem Paketmanager Zypper angeboten, allerdings hängt der Erfolg unter anderem davon ab, wie viele Softwarepakete über Dritt-Repositories eingespielt worden sind.

Opensuse gibt es in mehreren Varianten zum Download. Eine Version mit Gnome-Desktop und eine mit KDE-Desktop liegen als Live-CDs vor, die DVD-Version enthält Pakete für beide Desktops, auch der Xfce-Desktop steht dort zur Verfügung. Opensuse lässt sich schnell und einfach in einen Server verwandeln. Für die Verwaltung gibt es Yast auch als Ncurses-Variante für die Konsole, was Einsteigern die Arbeit enorm erleichtert.

Opensuse macht es Einsteigern leicht mit Linux klarzukommen, nicht zuletzt wegen des grafischen Konfigurationswerkzeugs Yast. Unausgereifte Innovationsschübe trüben die Begeisterung über manche Versionen zwar, die aktuelle Version 11.2 macht aber einen ausgereiften Eindruck. Gegenwärtig bietet Opensuse KDE SC als erste Desktop-Wahl an, auf der Installations-DVD stehen aber auch Gnome und XFCE zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Durchblick im Linux-DschungelDurchblick im Linux-Dschungel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

anchy 10. Nov 2010

Hallo, ich wollte mal auch sagen das ich auf Pacman Spielen stehe. Er ist wircklich...

neu 03. Mär 2010

was ist mit Puppy Linux, testen. Viel Spass

firle fanz 16. Jan 2010

... und bin bei Sidux hängengeblieben, weil die ein Ich nutze seit etwa 3 Jahren fast...

kada 07. Jan 2010

darf ich nochmal nachhaken, mint_user? Läuft die Dropbox mit des Respo von Super-OS???

Blork 05. Jan 2010

Einfach neuen Ordner anlegen und so nennen: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
    •  /