Abo
  • IT-Karriere:

Durchblick im Linux-Dschungel

Opensuse 11.2

Opensuse wagt weiterhin den Spagat zwischen einem Einsteiger- und einem Profisystem. Die Distribution wird beiden aber weitgehend gerecht. Die Installation von der DVD ist inzwischen umfassend automatisiert, bietet aber dennoch zahlreiche Optionen für Fortgeschrittene. Die Installation von den angebotenen Live-CDs ist in wenigen Schritten erledigt.

 

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  2. Encory GmbH, Unterschleissheim

Nach der Installation macht es die Konfigurationssoftware Yast auch Einsteigern leicht, komplexe Server-Dienste in den Griff zu bekommen. Yast bietet diverse grafische Frontends für die Einrichtung von DNS, E-Mail oder anderen Serverdiensten. Die Softwareverwaltung unter Opensuse wird ebenfalls über Yast konfiguriert. Die Paketverwaltung übernimmt der Red Hat Packet Manager, Softwarepakete liegen im RPM-Format vor.

Opensuse hat ein eigenes Repository für unfreie Programme; der Boxed Version liegt eine CD mit proprietärer oder kostenpflichtiger Software bei. Für proprietäre Treiber bietet Opensuse ebenfalls Repositories an, die dank dem entsprechenden Yast-Modul leicht einzurichten sind. Mit weiteren Software-Quellen, etwa Packman für Multimedia-Pakete, lässt sich Opensuse zu ziemlich jedem Zweck ausbauen - zur Multimedia-Kiste oder zum Internetserver.

Auch unter Opensuse ist die Hardware-Unterstützung hervorragend, nicht zuletzt wegen des Treiber-Angebots aus dem Internet und des stets aktuellen Kernels. Updates, vor allem Sicherheitspatches, erreichen den Anwender zügig. Die Update-Konfiguration erfolgt ebenfalls über Yast. Jede Versionsveröffentlichung wird über zwei Jahre hinweg mit Updates versorgt. Ein Upgrade ist zwar möglich und wird seit Version 11.2 sogar über die Kommandozeile mit dem Paketmanager Zypper angeboten, allerdings hängt der Erfolg unter anderem davon ab, wie viele Softwarepakete über Dritt-Repositories eingespielt worden sind.

Opensuse gibt es in mehreren Varianten zum Download. Eine Version mit Gnome-Desktop und eine mit KDE-Desktop liegen als Live-CDs vor, die DVD-Version enthält Pakete für beide Desktops, auch der Xfce-Desktop steht dort zur Verfügung. Opensuse lässt sich schnell und einfach in einen Server verwandeln. Für die Verwaltung gibt es Yast auch als Ncurses-Variante für die Konsole, was Einsteigern die Arbeit enorm erleichtert.

Opensuse macht es Einsteigern leicht mit Linux klarzukommen, nicht zuletzt wegen des grafischen Konfigurationswerkzeugs Yast. Unausgereifte Innovationsschübe trüben die Begeisterung über manche Versionen zwar, die aktuelle Version 11.2 macht aber einen ausgereiften Eindruck. Gegenwärtig bietet Opensuse KDE SC als erste Desktop-Wahl an, auf der Installations-DVD stehen aber auch Gnome und XFCE zur Verfügung.

 Durchblick im Linux-DschungelDurchblick im Linux-Dschungel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

anchy 10. Nov 2010

Hallo, ich wollte mal auch sagen das ich auf Pacman Spielen stehe. Er ist wircklich...

neu 03. Mär 2010

was ist mit Puppy Linux, testen. Viel Spass

firle fanz 16. Jan 2010

... und bin bei Sidux hängengeblieben, weil die ein Ich nutze seit etwa 3 Jahren fast...

kada 07. Jan 2010

darf ich nochmal nachhaken, mint_user? Läuft die Dropbox mit des Respo von Super-OS???

Blork 05. Jan 2010

Einfach neuen Ordner anlegen und so nennen: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /