• IT-Karriere:
  • Services:

Durchblick im Linux-Dschungel

Jenseits der großen Desktops gibt es noch ein wahres Biotop kleinerer Varianten: Der Enlightenment-Desktop beispielsweise bietet Animationen, die unter anderen Desktops mancher Grafikkarte zu viel Leistung abverlangen würden, und auch der verbreitete Xfce-Desktop beansprucht weder die Grafikkarte noch den Arbeitsspeicher übermäßig.

Auswahlkriterium Software: aktuell oder stabil?

Stellenmarkt
  1. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf
  2. Interhyp Gruppe, München

Dann bleibt noch die Softwareauswahl. Manche Programme dienen nur einem bestimmten Zweck, andere bieten umfassende Unterstützung für einen ganzen Bereich. Manche Software dürfte auch Windows- oder oder Mac-OS-X-Nutzern bekannt sein, darunter die Bürosuite Openoffice.org, der Browser Firefox, der Mediaplayer VLC oder die Bildbearbeitung Gimp. Die meiste Software liegt bereits vorkompiliert in Repositories genannten Quellen, aus denen sie sich über Paketmanager oft mit einem Klick oder auf Wunsch per Kommandozeile installieren und aktualisieren lässt. Nur selten muss Software unter Linux heutzutage noch kompiliert werden.

Paketmanager halten das gesamte System auf dem aktuellen Stand und zeigen Detailinformationen an, auch wenn sich die Software auf verschiedene Quellen verteilt. Abhängigkeiten werden dabei aufgelöst, beispielsweise wenn ein Programm Bibliotheken gegebenenfalls in konkreten Versionen voraussetzt. Die grafischen Paketmanager nehmen dem Anwender sämtliche Installationsschritte ab, Linux-Wissen ist selten erforderlich. Und genauso schnell sind ungeliebte Programme auch wieder vom Rechner verschwunden.

Wahl ohne Qual

Anhand der genannten Kriterien - und einiger weiterer - haben wir unsere Auswahl getroffen. Eine erweiterte Übersicht über Linux-Distributionen bietet Distrowatch.com, das sich komplett diesem Thema widmet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

 Durchblick im Linux-DschungelDurchblick im Linux-Dschungel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

anchy 10. Nov 2010

Hallo, ich wollte mal auch sagen das ich auf Pacman Spielen stehe. Er ist wircklich...

neu 03. Mär 2010

was ist mit Puppy Linux, testen. Viel Spass

firle fanz 16. Jan 2010

... und bin bei Sidux hängengeblieben, weil die ein Ich nutze seit etwa 3 Jahren fast...

kada 07. Jan 2010

darf ich nochmal nachhaken, mint_user? Läuft die Dropbox mit des Respo von Super-OS???

Blork 05. Jan 2010

Einfach neuen Ordner anlegen und so nennen: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /