Abo
  • IT-Karriere:

Durchblick im Linux-Dschungel

Für Forensiker: Stresslinux 0.4.136 und Deft Linux 5.x

Stresslinux basiert auf der aktuellen Opensuse 11.2 Distribution und bringt zahlreiche Kommandozeilen-Tools mit, die die Hardware auf Herz und Nieren prüfen. Die Distribution besitzt keine grafische Bedienoberfläche, nach dem Start erscheint ein Hilfetext zur weiteren Verwendung. Der Entwickler hat den Start zahlreicher Anwendungen in einem Skript zusammengefasst, das Prozessor, Festplatten oder Netzwerkkarte einem intensiven Test unterzieht und die Ergebnisse auswertet.

Stellenmarkt
  1. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  2. abilex GmbH, Ditzingen

Deft Linux ist eine Distribution aus Italien, die sich vor allem darauf spezialisiert hat, einen Rechner oder ein Netzwerk auf mögliche Sicherheitslücken zu untersuchen. Dabei kommen Werkzeuge wie Sleuthkit zum Einsatz. Auch Prüfprogramme für die Sicherheit von Drahtlosnetzwerken sind in der Distribution enthalten. Der genügsame LXDE-Desktop sorgt für die grafische Oberfläche.

Rettungssysteme: Trinity Rescue Kit 3.3 und SystemrescueCD 1.3.3

Rettungssysteme unter Linux gibt es reichlich, Trinity Rescue Kit gehört sicherlich zu den besten, zumindest wenn es darum geht, Daten von einer sterbenden Windows-Maschine zu retten. Zahlreiche Skripts erleichtern das Einrichten von Samba/CIFS-Freigaben für Zugriffe über das Netzwerk. Der brauchbare Virenscanner ClamAV ist integriert. Ebenfalls sind zahlreiche Programme dabei, um gelöschte Daten wieder herzustellen.

SystemrescueCD wird monatlich aktualisiert. Die Gentoo-Basis sorgt für stets aktuelle Hardware-Unterstützung. Auf der Live-CD stehen mehrere Linux-Kernel zur Auswahl, unter anderem für die 32- und 64-Bit Plattformen. Damit lässt sich fast jeder Rechner starten und wenn nötig auch bei Nicht-Gentoo-Systemen in die Chroot-Umgebung wechseln.

 Durchblick im Linux-DschungelDurchblick im Linux-Dschungel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)

anchy 10. Nov 2010

Hallo, ich wollte mal auch sagen das ich auf Pacman Spielen stehe. Er ist wircklich...

neu 03. Mär 2010

was ist mit Puppy Linux, testen. Viel Spass

firle fanz 16. Jan 2010

... und bin bei Sidux hängengeblieben, weil die ein Ich nutze seit etwa 3 Jahren fast...

kada 07. Jan 2010

darf ich nochmal nachhaken, mint_user? Läuft die Dropbox mit des Respo von Super-OS???

Blork 05. Jan 2010

Einfach neuen Ordner anlegen und so nennen: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

    •  /