Abo
  • Services:
Anzeige

Mono 2.6 und Monodevelop 2.2 erschienen

Freies .Net-Framework für Linux und Mac OS X mit aktualisiertem API

Projektleiter Miguel de Icaza hat die neue Version der Entwicklungsumgebung Mono freigegeben. Dabei wurde das API an das proprietäre Vorbild .Net 3.5 angepasst.

Mono 2.6 bringt einen Windows Communication Foundation (WFC) Client und Server mit, auf den auch Silverlight 2.0 aufsetzt. Zudem wurde das API weiter an die .Net Version 3.5 angepasst. In der neuen Version haben die Entwickler die quelloffenen Frameworks ASP.Net MVC, ASP.Net Ajax und das Dynamic Language Runtime von Microsoft integriert.

Anzeige

Über eine neue Bibliothek aus dem DBLinq-Projekt können Mono-Anwendungen auf SQL-Datenbanken zugreifen, darunter MySQL, PostgreSQL und SQLLite. Das neue Framework Mono.Tasklets erlaubt jetzt Continuations, Co-Routinen und Microthreading in der ISO CLI. Allerdings kann das Framework nur in reinen Mono-Applikationen verwendet werden, in einer .NET Umgebung laufen mit Mono.Tasklets entwickelte Anwendungen nicht. Code kann ab sofort statt mit dem bislang standardmäßig verwendeten JIT-Kompilierer mit der Low Level Virtual Machine (LLVM) übersetzt werden. Damit kompilierte Anwendungen benötigen aber mehr Arbeitsspeicher.

Die Entwicklungsumgebung Monodevelop wurde nun unter zwei verschiedene Lizenzen gestellt: LGPLv2 und MIT X11. Damit soll der Weg für die Verwendung von Add-Ins aus Projekten unter der Apache oder Microsoft Public Lizenz geebnet werden. Die Nutzung von proprietären Add-Ins ist nun ebenfalls möglich. Die grafische Oberfläche wurde modernisiert und ein neuer Debugger steht für Konsolen-, Gtk#-, ASP.NET-, iPhone- und Moonlight-Anwendungen zur Verfügung.

Die neue Mono-Umgebung steht für Windows, Mac OS X und Linux auf den Download-Seiten des Projekts zur Verfügung. Dort liegen auch virtuelle Images für Vmware und Virtual Box und eine Live-CD bereit, die eine Opensuse 11.1 Distribution samt Mono-Umgebung und Entwicklertools enthalten. Die Entwicklungsumgebung für Opensuse, Windows und Mac OS X ist über eine eigene Webseite zum Download verfügbar.


eye home zur Startseite
WinnerXP 17. Dez 2009

Natürlich sind Strings in Java nicht-mutable! Mutable sind StringBuffer/StringBuilder...

Moglie 16. Dez 2009

Mit #Develop funktioniert es Problemlos, aber leider mit Monodevelop nicht. Und nein ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  3. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  4. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 649,90€
  3. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Mal als Vergleich...

    ve2000 | 13:49

  2. Re: 2022...

    azeu | 13:48

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    neocron | 13:47

  4. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 13:46

  5. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    Shoopi | 13:42


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel