Viveza 2: Selektive Bildbearbeitung mit Kontrollpunkten

Plug-In für Adobe Photoshop, Lightroom und Apple Aperture

Nik Software hat mit Viveza 2 ein neues Plug-In zur Bildjustage vorgestellt, das mit Adobe Photoshop, Lightroom und Apple Aperture läuft. Damit lassen sich ohne aufwändige Masken Parameter wie Sättigung, Weißabgleich, Schatten und Kontraste aussteuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die wesentlichen Neuerungen umfassen eine punktuelle Schattenaufhellung sowie ein Weich- und Scharfzeichner, der ebenfalls mit der U-Point-Technik angewendet wird. Außerdem bekam Viveza 2 eine Tonwertkurve spendiert, mit dem die Helligkeitsverteilung beeinflusst werden kann.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer C++/C# (m/w/d)
    entegra eyrich + appel gmbh, Ettlingen
  2. Data Scientist für Recommender Systems (w/m/d) in der Abteilung Basis- und Metadatensysteme
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart
Detailsuche

Die U-Point-Technik, die Nik Software quer über die Produktpalette anbietet, wird auch in Viveza 2 eingesetzt. Sie sind eine Alternative zu Masken, wie sie in Photoshop eingesetzt werden. Mit den Kontrollpunkten können selektiv Bildbereiche bestimmt werden, auf die der Filter angewendet werden soll. Die Maskierung entfällt.

 

Erstmals können bei Viveza 2 auch mehrere U-Points in einer Gruppe zusammen gefasst werden. Gruppierte Kontrollpunkte lassen sich gemeinsam ansteuern, wobei Änderungen dann auf sämtliche Kontrollpunkte wirken.

Die Kontrollpunkte werden zum Beispiel auf das Grün der Wiese gelegt und zusätzlich noch auf das Blau des Himmels und dann verknüpft. Wird nun die Helligkeit reguliert, ändert sich sowohl der markierte Himmel als auch die Wiese im gleichen Maße. Die Gruppierungen können natürlich auch wieder aufgehoben werden.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    20./21.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neu in Viveza 2 sind auch die Möglichkeiten zur globalen Anpassung. Dabei werden keine Kontrollpunkte gesetzt, sondern die jeweilige Einstellung auf das gesamte Bild angewendet. Die globalen Einstellungen sollten vor der Arbeit mit den U- Points vorgenommen werden, die das Bild im Detail verfeinern können.

Beim Aufhellen von Schatten ändern sich Farbtöne häufig. Wer das Phänomen nachträglich korrigieren will, findet in Viveza 2 eine Farbpipette, mit der die Farbe eines beliebigen Punktes auf den mit dem Kontrollpunkt maskierten Bereich übertragen wird.

Wie schon in der Vorversion können auch mit Viveza 2 Farbstörungen leicht korrigiert werden. Das ist besonders hilfreich bei Bildern, die nur partiell Farbstiche aufweisen, die etwa durch unterschiedliche Lichtfarben entstanden sind. Das passiert häufig bei Innenaufnahmen mit künstlichen Lichtquellen und hereinscheinendem Sonnenlicht. Der globale Weißabgleich hilft hier nicht weiter. Mit Viveza wird mit einem oder mehreren Kontrollpunkten der Farbstich maskiert und mit dem Sättigungs- oder Wärme-Regler ausgeglichen.

Niks Viveza 2 kostet rund 200 Euro. Das Update von der Vorversion wird für rund 100 Euro angeboten. Wer Viveza 1 nach dem 22. September 2009 gekauft hat, erhält das Update kostenlos. Von Viveza 2 gibt es auch eine kostenlose Testversion, die 15 Tage lang läuft. Viveza 2 läuft unter Windows und Mac OS X und ist in mehreren Sprachen, darunter auch in deutsch verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Branchenversprechen
Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen

Mehrere Robotikunternehmen, darunter Boston Dynamics, wollen die Bewaffnung ihrer Produkte nicht unterstützen.

Branchenversprechen: Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen
Artikel
  1. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  2. Logistik: Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland
    Logistik
    Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland

    Amazon hat 20 Elektro-Lkw bei Volvo bestellt und will so klimafreundlicher werden. Dazu kommen Tausende kleinere Laster mit Elektroantrieb.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /