Unternehmensumbau bei Novell

Zwei Topmanager verlassen den Softwarehersteller

Novell schrumpft seine Unternehmensbereiche auf zwei zusammen. Der Chef der technischen Entwicklung und Forschung verlässt die Firma. Einen Stellenabbau soll es im Rahmen der Restrukturierung aber nicht geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Novell wird seine vier Unternehmenssparten auf zwei reduzieren. Der Hersteller von Linux-, IT-Management- und Sicherheitssoftware gab zudem bekannt, dass zwei Topmanager die Firma verlassen.

Stellenmarkt
  1. IT Cloud Data & Analytics Architect / Engineer (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Referent*in (w/m/d) Datenschutz
    Ärzte ohne Grenzen e.V. / Médecins Sans Frontières, Berlin
Detailsuche

Novells Verluste waren im letzten Finanzquartal wegen einer Abschreibung stark gestiegen. Der Softwarehersteller verbuchte ein Minus von 255,7 Millionen US-Dollar. Der Umsatz fiel um 12 Prozent auf 215,6 Millionen US-Dollar. Der Erlös mit Linux-Software stieg um 14 Prozent.

Novell legt seine Firmenbereiche Identity und Security Management (ISM), Systems und Ressource Management (SRM) und Open Platform Solutions (OPS) zusammen. Zur OPS-Sparte gehört auch das Geschäft mit Suse Linux und mit dem Open Enterprise Server.

Der neue Firmenbereich wird die Bezeichnung Security, Management und Operating Platforms tragen. Jim Ebzery, der bislang Chef der Bereiche Identity und Security Management war, wird die neue Einheit leiten. Colleen O'Keefe wird den neuen Novell-Bereich Collaboration Solutions anführen. Die Umstrukturierung wird zum 1. Januar 2010 wirksam. Novell-Deutschland-Sprecherin Ulrike Beringer sagte Golem.de, mit dem Umbau sei kein Stellenabbau verbunden.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Novell hat in seiner Unternehmensgeschichte bereits einige Reorganisierungen durchlaufen. "Diese Reorganisierung soll Novell zu einem stärker fokussierten Unternehmen machen", sagte Firmenchef Ron Hovsepian. Angestrebt werde eine Führungsposition auf dem Markt für Intelligent Workload Management.

Das Unternehmen erklärte weiter, dass Chief Technology Officer Jeff Jaffe das Unternehmen zum 1. Februar 2010 verlassen wird. Er soll noch für einige Zeit als strategischer Berater für Novell arbeiten. Jaffe war zuvor im Forschungsbereich von IBM und Bell Labs tätig und kam im November 2005 zu Novell.

Roger Levy, Senior Vice President für Strategic Development, wird das Unternehmen ebenfalls verlassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
Beam me up, BMW

Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
Ein Bericht von Peter Ilg

Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
Artikel
  1. Android 12: Pixel-Kameras lesen QR-Codes falsch aus
    Android 12
    Pixel-Kameras lesen QR-Codes falsch aus

    Wer mit der Kamera eines Pixel-Smartphones unter Android 12 QR-Codes ausliest, sollte dafür vorerst eine andere App verwenden.

  2. Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
    Dataport
    "Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

    Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
    Von Sebastian Grüner

  3. Elektroauto: GM will den Cadillac Lyriq in wenigen Monaten ausliefern
    Elektroauto
    GM will den Cadillac Lyriq in wenigen Monaten ausliefern

    GM hat nach eigenen Angaben unermüdlich an dem neuen Elektroauto gearbeitet und könne es deshalb neun Monate früher als geplant an Kunden übergeben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /