Abo
  • Services:

Nokias Messaging-Sofware für soziale Netzwerke kann Twitter

Zweite Betaversion für ausgewählte Symbian-Smartphones ist da

Speziell für die Nutzung sozialer Netzwerke entwickelt Nokia derzeit eine spezielle Messaging-Software für Symbian-Smartphones, die den Zugriff auf Facebook und Co erleichtern soll. Nun steht eine zweite Betaversion für einige Nokia Smartphones bereit, die auch Twitter unterstützt. Außerdem gibt es Verbesserungen bei der Facebook-Anbindung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Twitter-Integration in Nokia Messaging for Social Networks erlaubt den Zugriff auf Twitter-Feeds direkt vom Startbildschirm, um bequem eigene Twitter-Nachrichten zu schreiben. Ansonsten wurde die Facebook-Integration weiter vorangetrieben. So können Facebook-Newsfeeds nun aus der Nokia-Software heraus eingesehen werden und ein Facebook-Kontakt kann direkt vom Mobiltelefon aus angerufen werden.

 

Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Ein Facebook-Kontakt lässt sich direkt per SMS oder E-Mail kontaktierten und gezielt nach Freunden suchen. Zudem ist es möglich, Facebook-Termine in den Handy-Kalender zu integrieren sowie auf einen Facebook-Termin zu antworten. Ferner können Videos und Fotos auf Facebook hochgeladen werden.

Nokia Messaging for Social Networks steht als Beta 2 über Nokias Betalabs als Download bereit. Die Vorabversion steht derzeit nur für die Nokia-Modelle N97, N97 mini und 5800 bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 59,99€ vorbestellbar
  2. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)
  3. 47,99€
  4. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

TrueNokia 16. Dez 2009

Ich hab mir die Software runter geladen und muss sagen, der Typ tut immer extra den...

Siga3294749 15. Dez 2009

ICQ und Jabber wären nett, wenn das Branding nicht wäre und die Mobilfunkfirmen das...

lektor 15. Dez 2009

Im umgangssprachlichen Gebrauch wird der Lektor häufig mit dem Korrektor verwechselt...

Innovator 15. Dez 2009

... Nokia erstmal den Client Mail für Exchange fehlerfrei ausliefern könnte. Evtl. habe...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
    15 Jahre Extreme Edition
    Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

    Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
    Von Marc Sauter

    1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
    2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
    3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
    Dell Ultrasharp 49 im Test
    Pervers und luxuriös

    Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
    Ein Test von Michael Wieczorek

    1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
    2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
    3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

      •  /