Abo
  • Services:

Ich als Roboter

Japanische Kaufhauskette verkauft robotische Porträts

Eine japanische Kaufhauskette macht zum Jahreswechsel ein exklusives Angebot: Kunden können ein Porträt von sich anfertigen lassen - als Roboter. Der wird so aussehen, sich so bewegen und sprechen wie sein menschliches Vorbild. Wer einen Ego-Roboter haben möchte, braucht Glück - und ein gut gefülltes Konto.

Artikel veröffentlicht am ,

Die japanische Kaufhauskette Sogo-Seibu macht zum neuen Jahr ein ganz besonderes Angebot: Kunden können sich einen Roboter anfertigen lassen, der aussieht wie sie selbst, berichtet die japanische Tageszeitung Japan Times. Das Angebot gilt nur zwischen dem 1. und dem 3. Januar 2010.

Lebensgroßer Roboter

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

Den künstlichen Doppelgänger wird der japanische Roboterhersteller Kokoro bauen. Er ist lebensgroß und kann seine obere Körperhälfte bewegen. Das Gesicht besteht aus Silikon und gleicht seinem Vorbild genau.

Der Roboter soll dem Auftraggeber nicht nur zum Verwechseln ähnlich sehen: Er wird sich dank Motion Capturing auch genauso bewegen und die gleiche Mimik haben. Anhand von Sprachaufnahmen wird auch die Stimme des Menschen nachgebildet.

Das Los entscheidet

Wer sich ein robotisches Ebenbild seiner selbst anfertigen lassen will, muss allerdings tief in die Tasche greifen: 20,1 Millionen Yen, umgerechnet knapp 155.000 Euro, verlangt Sogo-Seibu für den Roboter. Dafür können sich die Käufer sicher sein, dass sie ein ganz exklusives Produkt besitzen: Das Angebot umfasst nur zwei Roboter. Sollten mehr Bestellungen eingehen, wird das Los entscheiden, wer den Zuschlag erhält.

Kokoro hat bereits Roboter nach menschlichen Vorbildern gebaut: Für Actroid stand eine Nachrichtensprecherin Modell. Geminoid ist das Porträt von Hiroshi Ishiguro, einem Robotiker von der Universität in Osaka.

In den USA baut der Robotiker David Hanson Roboter nach menschlichem Vorbild, wie beispielsweise den Einstein-Roboter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand
  2. bei Alternate.de
  3. 105,85€ + Versand

4ej575r6nr5un5ue45 02. Jul 2010

ich will ein surrogate! ^^ roboter habe auch eine religion, kennst du den den roboter...

Wikifan 21. Dez 2009

Bis 2050 ist das implementiert. http://de.wikinews.org/wiki/2050...

Dick 17. Dez 2009

"We Can Build You" war Phillip K. Dicks vorgänger zu "Do Androids Dream of Electric Sheep".


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /