Abo
  • IT-Karriere:

LG plant 3D-Fernsehen per Satellit in Korea

Kooperation mit Satellitenbetreiber und neue Fernseher

In Korea hat LG einen Kooperationsvertrag mit dem örtlichen Satellitenprovider Skylife geschlossen. Im Januar 2010 sollen Testübertragungen stattfinden, unter anderem auch vom Snowboard-Weltcup der FIS. Zwei Fernseher dafür gibt es schon, weitere will LG 2010 auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits 2009 hatte LG in Korea mit dem Modell 47LH503D einen 47-Zoll-Fernseher auf den Markt gebracht, vor kurzem kündigte das Unternehmen auch ein 23-Zoll-Modell an, das für schnellere Verbreitung von 3D-Fernsehen sorgen soll. Die Technik setzt dabei auf 120-Hertz-Panels und Shutterbrillen, so dass sich für jedes Auge 60 Bilder pro Sekunde ergeben. Diese Kombination hat auch die Blu-ray Disc Association für die 3D-Blu-ray auserkoren, die zur CES 2010 ihren Startschuss bekommen soll.

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Noch nicht international standardisiert sind die Verfahren für Fernsehübertragungen in 3D. LG investiert jetzt kräftig, um Fakten zu schaffen. Details zur verwendeten Technik gibt es jedoch noch nicht. Das Unternehmen Korea Digital Satellite Broadcasting mit seiner Marke Skylife dient dabei als Partner, erste Testsendungen gab es bereits. Umgerechnet rund 25 Millionen US-Dollar will LG in Programmangebote im Jahr 2010 investieren.

LGs 23-Zöller mit HD-Display
LGs 23-Zöller mit HD-Display
Als Hauptsponsor des Snowboard-Worldcups der FIS will LG ab Januar auch die Rennen der Serie in Korea in 3D übertragen. Welche Läufe damit gemeint sind, gibt LG in seiner Ankündigung der 3D-Offensive nicht an. Das erste Rennen des kommenden Jahres findet am 6. Januar 2010 im österreichischen Kreischberg statt, also am Fachbesuchertag der CES, wo 3D eines der Leitthemen sein wird.

Olympia 2012 kommt in 3D

Im Laufe des Jahres 2010 will LG seine 3D-Fernseher auch in Nordamerika und Europa anbieten. Geplant sind Modelle mit Diagonalen von 42 bis 72 Zoll sowie Projektoren, die 150 Zoll Bilddiagonale erreichen. Süd- und Mittelamerika sowie Asien stehen für 2011 auf LGs 3D-Landkarte, danach die ganze Welt, denn: Die Olympischen Spiele in London sollen 2012 in 3D übertragen werden.

Entsprechend sind auch die Absatzerwartungen des Unternehmens. LG will 2010 nur 400.000 3D-Fernseher verkaufen, 2011 schon 3,4 Millionen. Für das Jahr der nächsten Sommerspiele gibt es von LG keine Stückzahlprognose, aber Marktforschungszahlen von Displaysearch: Der Markt für 3D-Fernseher soll dann ein Volumen von 4,6 Milliarden US-Dollar erreicht haben und bis 2015 auf 15,8 Milliarden wachsen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Blair 15. Dez 2009

Nordkorea gibts nämlich auch noch.

derBender 15. Dez 2009

Dann erkläre mir dich bitte einmal, wie eine Shutterbrille jede zweite Zeile des...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /