Abo
  • Services:
Anzeige

Fuse - neues Bedienkonzept für Mobiltelefone

Synaptics zeigt mit Partnern Einhandbedienung für Touch-Smartphones

Synaptics hat mit Unternehmen wie Texas Instruments und Immersion ein neues Konzept zur Bedienung von Mobiltelefonen vorgestellt. Das Fuse genannte System verbindet mehrere Eingabetechnologien miteinander, um aufzuzeigen, wie sich die Bedienung von Mobiltelefonen in Zukunft entwickeln könnte.

Anzeige

Bereits 2006 hatte Synaptics mit Onyx ein innovatives Interface für mobile Geräte vorgestellt, dessen Ideen heute in so manchem Gerät zu finden sind. Fuse geht einen Schritt weiter und soll vor allem die Bedienung mit einer Hand erlauben, ohne dass der Nutzer dazu unbedingt auf den Bildschirm schauen muss - der größte Schwachpunkt der heutigen Touch-Bedienung.

Fuse kombiniert dazu Multitouch (kapazitiv), haptisches Feedback und 3D-Grafik. Zudem reagiert es auf Druck und Annäherung. So reagiert das Gerät beispielsweise darauf, wenn der Nutzer es in der Hand zusammendrückt. Kapazitive Sensoren am Rand erlauben Zoomen und Scrollen, ohne die zweite Hand zu Hilfe nehmen zu müssen.

Auch auf der Rückseite wurden Sensoren platziert, um mit einer Hand Symbole auszuwählen, wobei ein 3D-Effekt zeigt, was gerade ausgewählt wurde.

Entstanden ist Fuse in enger Zusammenarbeit von Synaptics, Texas Instruments, Immersion, TheAlloy und The Astonishing Tribe (TAT). Für das Produktdesign war TheAlloy verantwortlich, TAT steuerte das 3D-Interface bei und Immersion zeichnet für das taktile Feedback verantwortlich. TI steuert seinen Prozessor OMAP 3630 bei, Synaptics sein Clearpad, Navpoint und Touchbuttons. Gemeinsam wollen die Unternehmen zeigen, was mit einer Kombination ihrer Technik möglich ist.

Gezeigt werden soll Fuse Anfang Januar 2010 auf der CES in Las Vegas und im Februar 2010 auf dem Mobile World Congress in Barcelona.


eye home zur Startseite
Tingelchen 15. Dez 2009

Das immer alle so auf dem Klickibunti-Strategie herumreiten müssen. Bunt ist nicht gleich...

Re Und ich... 15. Dez 2009

Na klar. Ein Dateisystem das ohne root Rechte gemountet werden kann. So könnte ich auf...

LolskyY 15. Dez 2009

Ohh man ja ich habe auch noch ein Handy mit Druck Knöpfen damit kommt man irgendwie...

oni 15. Dez 2009

Genau. Ich wollte niemanden persönlich angreifen/aburteilen, sondern nur diese Denke...

gormiti 15. Dez 2009

Da gebe ich Dir zu 100% Recht. Bin ich beruhigt das das hier noch jemand erkennt und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Verwaltungsschule (BVS), München
  2. ABB AG, Ladenburg
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. 20,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Zwischen Apple und dem Rest waren Welten

    Roflb3rg3r | 16:22

  2. Re: Mangels qualifizierter Alternativen

    staples | 16:18

  3. Re: Sensor mit Bildstabi, geil!... aber warum kein 4k

    t3st3rst3st | 16:16

  4. Re: vielen dank NSA

    mfeldt | 16:14

  5. Re: Schade, wollte gerade ne Kamera am Rad...

    plutoniumsulfat | 16:13


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel