Abo
  • Services:

Elm und Hazel: Neue Greenheart-Handys von Sony Ericsson

Bluetooth-Headset VH700 aus recycelten Kunststoffen

Sony Ericsson hat zwei neue Mobiltelefone der Greenheart-Reihe vorgestellt. Damit will das Unternehmen zeigen, dass es sich für Umweltschutz stark macht. Die Gehäuse beider Handys bestehen aus recycelten Kunststoffen, auch sonst sollen die Neulinge durch geringe Umweltbelastung auffallen.

Anzeige

Wie bei den ersten beiden Greenheart-Modellen C901 Greenheart und Naite setzt Sony Ericsson auf eine kleinere Verpackung als bei den anderen Modellen und verzichtet auf eine gedruckte Anleitung. Gedruckt gibt es nur eine Kurzanleitung, das Handbuch liegt nur noch elektronisch bei. Wie auch beim Naite kommen die beiden Neulinge mit einem Ladegerät, das energiesparend arbeiten und im Stand-by-Betrieb einen geringen Energieverbrauch aufweisen soll. Nähere Details dazu nannte Sony Ericsson nicht.

Das Gehäuse beider Mobiltelefone ist spritzwassergeschützt und die beiden Handyprogramme Walk Mate eco und Green Calculator sollen helfen, Energie zu sparen. Über einen Widget Manager zeigen beide Geräte auf dem Startbildschirm Informationen von Facebook oder Twitter.

In beiden Modellen befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 4fachem Digitalzoom, Fotolicht und Smile-Shutter-Funktion. Außerdem besitzen beide Geräte Sony Ericssons Mediaplayer mit Anbindung an Playnow, TrackID-Funktion und Sensme-Unterstützung. Für die weitere Unterhaltung steht ein UKW-Radio mit RDS-Funktion zur Verfügung. Der Netfront-Browser von Access übernimmt den mobilen Internetbesuch und kann auch News-Feeds verwalten.

Zu den weiteren Internetapplikationen zählen ein Instant-Messaging-Client, ein Youtube-Player sowie Applikationen für Facebook, Myspace und Twitter. Auch Google Maps steht als separate Anwendung bereit, um den integrierten GPS-Empfänger zur Standortbestimmung zu verwenden. Als Testversion liegt die Navigationssoftware Wisepilot bei.

Elm und Hazel: Neue Greenheart-Handys von Sony Ericsson 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

gouranga 15. Dez 2009

Für mich liest sich das so, als würdet ihr mir glauben. Also ich kenne, bis auf meine...

alloveralexison... 15. Dez 2009

also mein BlackBerry smartphone lade ich eigentlich nur einmal in der woche, und das ist...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /