• IT-Karriere:
  • Services:

Elm und Hazel: Neue Greenheart-Handys von Sony Ericsson

Die Mobiltelefone unterstützen jeweils UMTS samt HSDPA und beherrschen alle vier GSM-Netze einschließlich GPRS und EDGE. Ferner ist der Internetzugang via WLAN möglich und Bluetooth steht samt A2DP-Profil bereit, um Stereomusik drahtlos zu übertragen.

Das Elm besitzt ein 2,2 Zoll großes TFT-Display, das bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben anzeigt. Bei einem Gewicht von 90 Gramm misst das Gerät 110 x 45 x 14 mm. Das Hazel besitzt eine aufschiebbare Tastatur und hat somit Platz für ein größeres Display. Das Display im Hazel bringt es auf 2,6 Zoll und zeigt bei einer Auflösung von ebenfalls 240 x 320 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben. Bei Maßen von 102,5 x 49,5 x 16 mm wiegt das Handy 120 Gramm.

Der interne Speicher ist 280 MByte groß, weitere Daten lassen sich auf einer MicroSD-Karte ablegen. Die Akkulaufzeit fällt bei beiden Geräten ähnlich aus. Im GSM-Betrieb ist eine Sprechzeit von bis zu 10 Stunden möglich, die im UMTS-Netz auf 4 Stunden absackt. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku rund 18 Tage durch.

Sony Ericsson will das Elm im ersten Quartal 2010 zum Preis von 240 Euro auf den Markt bringen. Für 280 Euro wird es das Hazel dann im zweiten Quartal 2010 geben. Ebenfalls im zweiten Quartal soll auch das Bluetooth-Headset VH700 erscheinen, es wird für 45 Euro angeboten. Auch hier besteht das Gehäuse aus recycelten Kunststoffen und es werden wasserbasierte Farben verwendet. Das Headset ist mit Multipoint-Technik versehen, so dass es mit zwei Mobiltelefonen gekoppelt werden kann.

 Elm und Hazel: Neue Greenheart-Handys von Sony Ericsson
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis

gouranga 15. Dez 2009

Für mich liest sich das so, als würdet ihr mir glauben. Also ich kenne, bis auf meine...

alloveralexison... 15. Dez 2009

also mein BlackBerry smartphone lade ich eigentlich nur einmal in der woche, und das ist...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /